Mehr Co­ro­na-Fäl­le: Kommt Mas­ken­pflicht im Un­ter­richt?

Nie­der­sach­sen über­prüft bis­he­ri­ge Plä­ne für Schul­be­trieb nach den Herbst­fe­ri­en / Neu­in­fek­tio­nen im Land er­rei­chen er­neut Re­kord­wert

Hannoversche Allgemeine - - VORDERSEIT­E - Von Marco Seng

Es ist im Prin­zip al­les of­fen.

Ul­rich Schu­bert, Spre­cher des nie­der­säch­si­schen Kul­tus­mi­nis­te­ri­ums

Han­no­ver. An­ge­sichts ei­ner schnell stei­gen­den Zahl von Neu­in­fek­tio­nen denkt die Lan­des­re­gie­rung über ei­ne Ver­schär­fung der Co­ro­naRe­geln an den Schu­len nach den Herbst­fe­ri­en nach. Das Kul­tus­mi­nis­te­ri­um kün­dig­te an, die bis­he­ri­gen Plä­ne für den Schul­be­trieb nach den Fe­ri­en jetzt noch ein­mal zu prü­fen. Mög­li­che Sze­na­ri­en sind da­bei of­fen­bar die Rück­kehr zu hal­ben Klas­sen wie vor den Som­mer­fe­ri­en oder das Ein­füh­ren ei­ner Mas­ken­pflicht im Un­ter­richt. Mit­te kom­men­der Wo­che soll die Ent­schei­dung dar­über fal­len.

„Es ist im Prin­zip al­les of­fen“, sag­te Mi­nis­te­ri­ums­spre­cher Ul­rich Schu­bert am Frei­tag. Wenn ir­gend mög­lich, sol­le am Prä­senz­un­ter­richt fest­ge­hal­ten wer­den. Das Mi­nis­te­ri­um prü­fe un­ter an­de­rem, bei wel­chen Mar­ken künf­tig die Re­ge­lun­gen ver­schärft wer­den sol­len. Meh­re­re Bun­des­län­der ha­ben am Frei­tag ei­ne Mas­ken­pflicht im Un­ter­richt be­schlos­sen. In Ba­den-Würt­tem­berg et­wa gilt sie ab Klas­se 5, wenn lan­des­weit mehr als 35 In­fek­tio­nen auf 100 000 Ein­woh­ner in sie­ben Ta­gen fest­ge­stellt wer­den.

Der Nie­der­säch­si­sche Städ­te­tag for­der­te, vor­erst am Prä­senz­un­ter­richt fest­zu­hal­ten. Ei­ne Mas­ken­pflicht sieht der Ver­band aber als Op­ti­on. „Be­vor man die Schu­len schließt, ist es si­cher sinn­voll, über ei­ne Mas­ken­pflicht nach­zu­den­ken“, sag­te Haupt­ge­schäfts­füh­rer Jan Arning der HAZ. Schu­len und Ki­tas sei­en aber bis­her nicht das gro­ße Pro­blem bei den An­ste­ckun­gen.

In der Re­gi­on Han­no­ver wur­den am Frei­tag al­ler­dings neue Co­ro­na­Fäl­le in Schu­len be­kannt. So ha­ben sich zwei Schü­ler des Gym­na­si­ums Burg­dorf in­fi­ziert. Ih­re Klas­sen und zehn Leh­rer müs­sen sich jetzt in Qua­ran­tä­ne be­ge­ben – trotz Herbst­fe­ri­en. In Lan­gen­ha­gen hat das Ge­sund­heits­amt der Re­gi­on 26 Schü­ler und fünf Leh­rer des Gym­na­si­ums nach der An­ste­ckung ei­nes Schü­lers in Qua­ran­tä­ne ge­schickt. In Burg­we­del wur­den meh­re­re Schü­ler an zwei Schu­len po­si­tiv ge­tes­tet. Dort müs­sen nun ins­ge­samt 80 Schü­ler und 18 Leh­rer in Qua­ran­tä­ne.

Vor dem Start der Herbst­fe­ri­en sei­en rund 100 Schu­len lan­des­weit von Co­ro­na-Fäl­len be­trof­fen ge­we­sen, sag­te Schu­bert. Das Kul­tus­mi­nis­te­ri­um hat ne­ben dem Sze­na­rio A ei­nes ein­ge­schränk­ten Re­gel­be­triebs, der bis zu den Herbst­fe­ri­en lief, Vor­keh­run­gen für ein Sze­na­rio B mit ei­ner Kom­bi­na­ti­on aus Prä­senz­un­ter­richt und Ler­nen zu Hau­se vor­ge­se­hen. Au­ßer­dem gibt es ein Sze­na­rio C mit lo­ka­len oder lan­des­wei­ten Schul­schlie­ßun­gen.

Nach An­ga­ben von Schu­bert soll auch der Rah­men­hy­gie­ne­plan für die Schu­len über­ar­bei­tet wer­den, der Maß­nah­men im Kampf ge­gen das Vi­rus vor­gibt. Da­nach wird un­ter an­de­rem das re­gel­mä­ßi­ge Lüf­ten der Klas­sen­räu­me zur Pflicht.

Un­ter­des­sen hat die Zahl der Neu­in­fek­tio­nen in­ner­halb ei­nes Tages in Nie­der­sach­sen am Frei­tag mit 532 ei­nen neu­en Re­kord­wert er­reicht. Sechs Krei­se und ei­ne Stadt ha­ben die kri­ti­sche Schwel­le von 50 Neu­in­fek­tio­nen pro 100000 Ein­woh­ner bin­nen ei­ner Wo­che über­schrit­ten. In der Stadt Del­men­horst lag die­ser Wert so­gar bei 172,8.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.