Wo sitzt die Ener­gie

Happinez - - Medizin -

Wird der Kör­per nach un­ten hin brei­ter, sitzt die Kraft eher im Yin, al­so im Weib­li­chen, Ver­ste­hen­den, In­te­grie­ren­den. Kon­zen­triert sich die Kraft ober­halb des Zwerch­fells, han­delt es sich eher um ei­nen Yang-Typ. Dort ist die Kraft im Männ­li­chen, im Aus­drucks­star­ken, im Din­ge-Be­wir­ken, manch­mal Ag­gres­si­ven. In ei­ner idea­len Welt ist ein Kör­per har­mo­nisch, d.h. rechts und links, oben und un­ten sind re­la­tiv gleich. Häu­fig fin­den wir je­doch Ver­schie­bun­gen von oben nach un­ten oder auch von rechts nach links – denn kein Kör­per ist ganz gleich­mä­ßig. Und mit ein we­nig Übung er­ken­nen wir so­fort, wel­che Sei­te do­mi­nant ist. Grob wird un­ter­teilt in rechts männ­lich vom Va­ter und links weib­lich von der Mut­ter ge­prägt. Und dann noch rechts oben Su­per-Yang, links un­ten: Su­per-Yin.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.