Test­ver­fah­ren

Haus & Garten Test - - Test -

Die Test­ge­rä­te: 6 Dör­r­au­to­ma­ten

Funk­ti­on: Im Vor­der­grund steht das Er­geb­nis des Dörr­vor­gangs für ver­schie­de­ne Le­bens­mit­tel (Fleisch und Ge­mü­se/obst). Auch die Gleich­mä­ßig­keit in­ner­halb der Ebe­nen und über die­se Hin­aus wird zur Be­wer­tung her­an­ge­zo­gen.

Hand­ha­bung: Ei­ne Grup­pe ge­schul­ter Pro­ban­den be­ur­teilt das Be­di­en­kon­zept, die Funk­tio­na­li­tät, Er­go­no­mie und Gän­gig­keit sämt­li­cher Be­dien­ele­men­te. Ent­schei­den­den Ein­fluss auf die Hand­ha­bung hat auch, wie gut sich die ein­zel­nen Eta­gen sta­peln und der De­ckel sich schlie­ßen lässt. Bei der Rei­ni­gung wird die Ver­schmut­zungs­an­fäl­lig­keit des Ge­räts, die Mo­du­la­ri­tät der zu rei­ni­gen­den Tei­le und die Er­reich­bar­keit der zu rei­ni­gen­den Stel­len be­wer­tet. Das Be­triebs­ge­räusch wird aus ei­nem hal­ben Me­ter Ab­stand ge­mes­sen.

Ver­ar­bei­tung: Die Pro­ban­den be­wer­ten die all­ge­mei­ne Wer­tig­keit und na­tür­lich das Nicht- bzw. Vor­han­den­sein von Gra­ten und schar­fen Kan­ten, so­wie die Grö­ße von Spal­ten und Rit­zen. Öko­lo­gie: Der Ener­gie­ver­brauch wird wäh­rend der ver­schie­de­nen Te­st­rei­hen im Dör­r­au­to­ma­ten Test er­mit­telt und in Ver­hält­nis zur Nutz­flä­che ver­glei­chend be­wer­tet.

Si­cher­heit: Die Si­cher­heit und Un­ver­sehrt­heit des Nut­zers ste­hen hier im Fo­kus. Ne­ben der Stand­si­cher­heit wird ge­prüft und be­wer­tet, wie gut das Ge­rät und die Be­die­nungs­an­lei­tung ver­hin­dern kön­nen, dass dem Nut­zer durch Klem­men, Ver­bren­nen, Schnei­den und der­glei­chen Schä­den ent­ste­hen.

(7) Die Res­te ei­ner ge­trock­ne­ten To­ma­te haf­ten hier gut an WMFS fein­ma­schi­gen Git­tern und se­hen aus wie ein Bäum­chen (8) Ge­schmacks­sa­che: Ob Obst, Ge­mü­se oder Fleisch, die Dör­r­au­to­ma­ten bie­ten dem An­wen­der viel­fäl­ti­ge Mög­lich­kei­ten

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.