„Für Vi­deo­spie­ler könn­te Samsungs güns­ti­ger SUHD-TV der er­war­te­te Voll­tref­fer sein.

HD TV - - Anzeige - CHRIS­TI­AN TROZINSKI

Ki­no­look oder su­per­flüs­sig er­schei­nen sol­len. Mit Uhd-in­hal­ten nah­men al­ler­dings Ar­te­fak­te und Aus­set­zer zu, so­dass Sie die In­ten­si­tät her­ab­set­zen soll­ten. Hdr-filmin­hal­te zeig­ten auch in dunk­len Be­rei­chen kei­ne De­tail­de­fi­zi­te und mit der rich­ti­gen Led-dim­ming-ein­stel­lung ließ sich der leich­te Blau­schim­mer aus­mer­zen. Al­ler­dings zeig­te der 65KS7590 in dunk­len Se­quen­zen leich­te Nach­zieh­ef­fek­te, wenn­gleich die Be­wegt­bild­schär­fe auch bei die­sem Mo­dell ta­del­los ist. Das 100-Hertz-pa­nel kann durch ei­ne her­ab­ge­setz­te Hin­ter­grund­be­leuch­tung ein 200-Hz-dar­stel­lungs­ni­veau be­reit­stel­len.

SUHD zum Spar­preis

Das Ziel, ei­ne Xxl-bild­grö­ße mit Hdr-bild­qua­li­tät zu ei­nem at­trak­ti­ven Preis an­zu­bie­ten, darf als er­füllt an­ge­se­hen wer­den. Durch das kon­trast­star­ke Pa­nel, den gro­ßen Far­bum­fang und die ho­he Licht­leis­tung er­war­tet Sie ei­ne über­zeu­gen­de Darstel­lungs­qua­li­tät, die ins­be­son­de­re in hel­len Wohn­zim­mern über­zeugt. Klei­ne Schwä­chen im Ver­gleich zu den KS8090 und Ks9090-mo­del­len sind zwar im De­tail aus­zu­ma­chen, doch ge­ra­de für Vi­deo­spie­ler könn­te Samsungs güns­ti­ger SUHD-TV der er­war­te­te Voll­tref­fer sein.

Auch in die­sem Fall bie­tet Ep­son Kor­rek­tur­me­cha­nis­men an, die aber mit Be­dacht ein­ge­setzt wer­den wol­len.

4K light

Um den Kon­trast ge­ra­de im dunk­len Heim­ki­no­raum auf­zu­wer­ten, kön­nen Sie ei­ne ad­ap­ti­ve Licht­blen­de hin­zu­schal­ten. Die­se re­agiert in ho­her Ein­stel­lung sicht­bar ner­vös, was in ei­nem Hel­lig­keits­pum­pen mün­det. In nied­ri­ger Stu­fe ein­ge­setzt wur­de stö­ren­des Rest­licht da­ge­gen ge­konnt un­ter­bun­den und dunk­le Filmin­hal­te er­schei­nen sat­ter, oh­ne die sehr gu­te Durch­zeich­nungs­qua­li­tät zu min­dern. Der Fla­schen­hals des Pro­jek­tors sind die ver­bau­ten Hd­mi-schnitt­stel­len: Zwar ak­zep­tiert der Pro­jek­tor am ers­ten Hd­mi-ein­gang ko­pier­ge­schütz­te 4K-hdr-film­si­gna­le ei­ner Uhd-blu-ray, doch die ein­ge­blen­de­te In­fo, dass der Pro­jek­tor der­ar­ti­ge Ein­gangs­si­gna­le ver­ar­bei­tet, be­schränkt sich auf ei­ne Ki­no­film­wie­der­ga­be mit 24 Bil­dern pro Se­kun­de. So­bald ein PC oder ei­ne Vi­deo­spiel­kon­so­le mit 60 Bil­dern pro Se­kun­de den Ton an­ge­ben, ist der Pro­jek­tor über­for­dert, was im Fal­le der Xbox One S be­deu­te­te: Vi­deo­spiel­si­gna­le wur­den in 4K, aber nicht in Hdr-qua­li­tät an­ge­zeigt. Pc-nut­zer ste­hen eben­falls vor ei­nem Pro­blem, denn die 4K-rgb-zu­spie­lung ist nur bei bis zu 30 Bil­dern pro Se­kun­de mög­lich, PS4 Pro und Xbox One S wech­seln bei ei­ner 4K60p-zu­spie­lung in den farb­kom­pri­mier­ten Mo­dus (YUV 4:2:0). Die­se Ein­schrän­kun­gen sind um­so är­ger­li­cher, da der Pro­jek­tor ei­ne ver­lust­freie Darstel­lung bei vol­ler Farb­auf­lö­sung er­mög­licht, durch die Li­mi­tie­rung sei­tens der Hd­mi-schnitt­stel­len aber häu­fig nur mit Full-hd-qu­el­len die­se Si­gnal­zu­spie­lung er­laubt.

Ki­no­far­ben

Um den Ki­no­farb­raum fast voll­stän­dig ab­zu­de­cken, greift Ep­son auf ei­nen Farb­fil­ter zu­rück, der in den Ki­no-bild­mo­di in den Licht­weg ge­fah­ren wird. Selbst mit Hdr-film­quel­len kön­nen wir dies nicht emp­feh­len, da die Farb­hel­lig­keit durch den Fil­ter enorm ge­dros­selt wird und Hdr-qu­el­len im Bild­mo­dus „na­tür­lich“be­ein­dru­cken­der er­schei­nen. In un­se­rem Mess­dia­gramm ge­ben wir die Farb­sät­ti­gungs- und Farb­hel­lig­keits­wer­te für bei­de Ein­stel­lun­gen an. Die Hdr-bild­an­pas­sung ver­dient an die­ser Stel­le ein Lob, denn Ep­son bie­tet meh­re­re Vor­ein­stel­lun­gen,

„Mit ei­ner ta­del­lo­sen Bild­schär­fe und kon­trast­star­ken, farb­lich bril­lan­ten Wie­der­ga­be eig­net sich der EH-TW9300 für na­he­zu al­le Bild­in­hal­te.“

um Hdr-si­gna­le mit 500 Nits, 1 000 Nits, 4 000 Nits oder 10 000 Nits Ziel­hel­lig­keit oh­ne stö­ren­de De­tail­ver­lus­te ab­zu­bil­den. Die über­zeu­gends­te Darstel­lung er­ziel­ten wir im Hdr-mo­dus 2, wer mehr Hel­lig­keit be­nö­tigt, soll­te den Hdr-mo­dus 1 aus­pro­bie­ren und den Kon­trast­reg­ler des Uhd-play­ers um we­ni­ge Stu­fen re­du­zie­ren, um den De­tail­ver­lust in hel­len Be­rei­chen aus­zu­glei­chen.

Show­stop­per

Mit ei­ner ta­del­lo­sen Bild­schär­fe und kon­trast­star­ken, farb­lich bril­lan­ten Wie­der­ga­be eig­net sich der EH-TW9300 für na­he­zu al­le Bild­in­hal­te, zu­dem ist die Ein­ga­be­ver­zö­ge­rung oh­ne Zwi­schen­bild­be­rech­nung ge­ring, so­dass auch Vi­deo­spie­le sehr gut steu­er­bar sind. Die Ein­schrän­kun­gen bei der Hdr-si­gnal­zu­spie­lung li­mi­tie­ren zwar die dar­stell­ba­re Qua­li­tät und der Ki­no­farb­fil­ter schluckt zu viel Licht, doch sind Pro­jek­tor und Bild­quel­le op­ti­mal auf­ein­an­der ab­ge­stimmt, ist die Bild­qua­li­tät be­rau­schend. Zum Bruch­teil des Prei­ses ei­nes ech­ten 4K-pro­jek­tors er­hal­ten Sie mit dem EH-TW9300 ei­nen auf­se­hen­er­re­gen­den Ein­blick in die Bild­qua­li­tät von mor­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.