No­te 1,8

Pa­na­so­nic

HD TV - - Inhalt - CHRIS­TI­AN TROZINSKI

Mit der 58-Zoll-ver­si­on des DXW904 schreibt Pa­na­so­nic auch ein Jahr nach der Markt­füh­rung noch Ge­schich­te, denn ei­ne Di­rect-led-be­leuch­tung mit 512-Dim­ming-zo­nen wer­den wir in die­ser Lcd-grö­ßen­klas­se so schnell nicht wie­der­se­hen.

High-end-bild­qua­li­tät in der Grö­ßen­klas­se un­ter 65 Zoll ist sel­ten und lässt man OLED au­ßen vor, so gibt es zum TX-58DXW904 schlicht­weg kei­ne Al­ter­na­ti­ve. Pa­na­so­nic ver­baut auch in der 58-Zoll-va­ri­an­te des DXW904 ei­ne voll­flä­chi­ge Led-hin­ter­grund­be­leuch­tung, die in 512 Zo­nen den Bild­kon­trast op­ti­miert und kom­bi­niert ein­zeln an­steu­er­ba­re Led-zo­nen mit ei­ner Kam­mer­struk­tur, um Ha­lo-ef­fek­te zu un­ter­bin­den. In der Pra­xis kann dies al­ler­dings zu ei­ner Block­struk­tur füh­ren und in an­spruchs­vol­len Film­sze­nen sind De­tail­ver­lus­te er­kenn­bar. Um dies zu ver­mei­den, soll­ten Sie den Back­light-schwarz­wert an­he­ben: Dies ver­schlech­tert zwar die Schwarz­dar­stel­lung, ka­schiert die Block- struk­tur und De­tail­ver­lus­te aber sicht­bar. Zu­gleich ar­bei­tet das Lo­cal Dim­ming in mitt­le­rer Stu­fe ef­fek­tiv ge­nug, um auch un­ter Heim­ki­no­be­din­gun­gen ei­nen ho­hen Bild­kon­trast zu er­mög­li­chen.

Leucht­wun­der

Im Ge­gen­satz zu ver­gleich­ba­ren LED-LCDS oder OLED-TVS kennt der TX-58DXW904 selbst bei ei­ner voll­flä­chig hel­len Bild­dar­stel­lung kei­nen Leis­tungs­ein­bruch und die für HDR ge­for­der­ten 1 000 Nits ste­hen in na­he­zu je­der Bild­sze­ne zur Ver­fü­gung. Mit­tels Kon­trast-re­mas­te­ring las­sen sich her­kömm­li­che Sdr-qu­el­len plas­ti­scher dar­stel­len, doch es ge­lingt nicht, die ho­he Flä­chen­hel­lig­keit mit Blend­wir­kung ab­zu­sen­ken und klei­ne De­tails wei­ter­hin in vol­ler Leucht­kraft dar­zu­stel­len: Re­du­zie­ren Sie die Back­light-in­ten­si­tät, dros­seln Sie die Flä­chen- und De­tail­hel­lig­keit glei­cher­ma­ßen. Für Hdr-10-qu­el­len soll­ten Sie den Ki­no­mo­dus wäh­len, um ei­ne zu dunk­le Hdr-wie­der­ga­be zu ver­mei­den. Man­gels ei­nes ge­ziel­ten Hdr-kon­tras­t­ab­gleichs zei­gen sich Hdr-film­bil­der nicht im­mer so strah­lend hell, wie es die Leis­tungs­da­ten des Fern­se­hers ver­mu­ten las­sen, doch im ab­ge­dun­kel­ten Wohn­zim­mer kann die Hdr-wie­der­ga­be über­zeu­gen und auch Hdr-vi­deo­spiel­si­gna­le wer­den oh­ne De­tail­ver­lus­te um­ge­setzt. Pa­na­so­nics Far­bre­mas­te­ring be­ein­druckt vor al­lem mit Sdr-in­hal­ten, denn der enor­me Far­bum­fang des Fern­se­hers lässt sich auch mit her­kömm­li­chen Bild­quel­len aus­rei­zen, oh­ne die Wie­der­ga­be zu künst­lich zu ge­stal­ten. Mit Hdr-bil­dern er­scheint die Darstel­lung hin­ge­gen ver­frem­det, so­dass Sie das Far­bre­mas­te­ring in die­sem Fall de­ak­ti­vie­ren soll­ten.

Scharf, aber ...

Da der TX-58DXW904 bau­gleich zur 65-Zoll-va­ri­an­te aus­fällt, zeigt auch die 58-Zoll-ver­si­on ei­ne ta­del­lo­se Bild­schär­fe, doch so­bald sich Bild­in­hal­te sehr schnell be­we­gen, kann es zu De­fi­zi­ten kom­men. Rei­zen Sie die vol­le Leis­tung der Zwi­schen­bild­be­rech­nung aus, er­schei­nen schnells­te Bild­be­we­gun­gen scharf, aber far­bi­ge Dop­pel­kon­tu­ren, Nach­zieh­ef­fek­te und

auf­fäl­li­ge Farb­blit­zer kön­nen ir­ri­tie­ren. Die Aus­leuch­tung der Bild­flä­che ist eben­falls ein zwei­schnei­di­ges Schwert: Pa­na­so­nic ge­lingt in den Rand­be­rei­chen ei­ne ho­mo­ge­ne Licht­ver­tei­lung, doch zwi­schen den Led-zo­nen kön­nen Schat­ten­ef­fek­te auf­tre­ten, so­dass ein leich­ter Schlei­er über dem Bild zu lie­gen scheint. Ver­mei­den soll­ten Sie ei­ne seit­li­che Be­trach­tung der Bild­flä­che: Der Kon­tras­tein­druck ver­schlech­tert sich, Far­ben blei­chen aus, hel­le Flä­chen er­schei­nen ro­sa und die Schat­ten­bil­dung nimmt deut­lich zu, so­dass ei­ne op­ti­ma­le Auf­stel­lung und Sitz­po­si­ti­on bei die­sem Fern­se­her Pflicht ist. Kei­ne Blö­ße gibt sich Pa­na­so­nic bei der Zwi­schen­bild­be­rech­nung: Die­se re­du­ziert Film­ruck­ler in mitt­le­rer Stu­fe sicht­bar und Aus­set­zer oder Ar­te­fak­te sind nur sel­ten aus­zu­ma­chen. Da die Ein­ga­be­ver­zö­ge­rung des Fern­se­hers selbst mit ak­ti­vier­ter Zwi­schen­bild­be­rech­nung kaum an­steigt, lohnt sich ein Aus­pro­bie­ren auch mit Vi­deo­spiel­si­gna­len. Wer re­ak­ti­ons­schnel­le Ga­mes spielt, wird da­ge­gen nicht gänz­lich glück­lich, denn mit 40 bis 50 Mil­li­se­kun­den Ein­ga­be­ver­zö­ge­rung (ab­hän­gig vom Led-dim­ming) er­reicht der DXW904 im Spiele­mo­dus nicht das Ni­veau der Klas­sen­bes­ten. Pc-nut­zer soll­ten auf den Pu­re-di­rect-mo­dus aus­wei­chen, der ei­ne pi­xel­ge­naue Farb- und De­tail­wie­der­ga­be er­mög­licht. Mit ei­ner re­spek­ta­blen Ton­qua­li­tät eig­net sich der TX-58DXW904 nicht nur für das gän­gi­ge Tv-pro­gramm. Um Dol­by-di­gi­tal-5.1Si­gna­le zu­zu­spie­len, soll­ten Sie die Bit­stream-wie­der­ga­be in den To­n­op­tio­nen ak­ti­vie­ren, die Au­to­ein­stel­lung sorg­te nur für ei­ne Pcm-wie­der­ga­be. Dts-si­gna­le de­co­diert der Fern­se­her nicht. Wäh­rend die 2D-darstel­lung des Fern­se­hers be­ein­druckt, fällt die 3D-wie­der­ga­be ent­täu­schend aus, denn we­der die Bild­hel­lig­keit noch die De­taildar­stel­lung wis­sen zu über­zeu­gen.

Mehr drin

Pa­na­so­nic stat­tet den TX-58DXW904 nicht nur mit Twin-tu­nern für den HD- und Uhd-emp­fang aus, son­dern er­mög­licht auch ei­ne Pro­gramm­auf­zeich­nung über ei­ne an­ge­schlos­se­ne Usb-fest­plat­te, ei­ne zeit­ver­setz­te Tv-wie­der­ga­be oder ein Tv-strea­m­ing an an­de­re Fern­se­her im glei­chen Netz­werk. Ha­ben Sie nicht die Mög­lich­keit, ein Tv-ka­bel bis zum Fern­se­her zu ver­le­gen, pro­fi­tie­ren Sie vom Tv-ip-emp­fang: Über ei­nen Ser­ver las­sen sich Tv-si­gna­le eben­falls

„Im Ge­gen­satz zu ver­gleich­ba­ren LED-LCDS oder OLED-TVS kennt der TX-58DXW904 selbst bei ei­ner voll­flä­chig hel­len Bild­dar­stel­lung kei­nen Leis­tungs­ein­bruch.“

ins Netz­werk ein­spei­sen und wahl­wei­se draht­los über den Fern­se­her emp­fan­gen. Mit Ama­zon und Net­flix ste­hen be­lieb­te Vod-di­ens­te zum Ab­ruf be­reit und dies in Uhd-hdr-qua­li­tät. Die Youtube-wie­der­ga­be im Vp9-for­mat ist hin­ge­gen auf Uhd-qua­li­tät be­schränkt und ei­nen Zu­gang zu Goog­le Mo­vies bie­tet Pa­na­so­nic nicht. Hdr-si­gna­le im Dol­by-vision-for­mat zeigt der Fern­se­her eben­falls nicht an. Da­für punk­tet der Fern­se­her durch ein reich­hal­ti­ges An­schluss­feld und sämt­li­che Hdmi-ein­gän­ge sind zu UHD-HDR-ZU­spie­lern kom­pa­ti­bel, ver­ges­sen Sie aber nicht, die Hdr-funk­ti­on in den Sys­tem­ein­stel­lun­gen zu ak­ti­vie­ren. In Sum­me fas­zi­niert der TX-58DXW904 wie be­reits der grö­ße­re Bru­der vor knapp 12 Mo­na­ten: Die Bild­an­steue­rung ist zwar nicht op­ti­mal ausbalanciert, er­mög­licht aber ei­ne enorm bril­lan­te Wie­der­ga­be. Wer im Preis­be­reich bis 3 000 Eu­ro we­der mit EDGE-LED-LCDS noch mit OLEDS glück­lich wird, fin­det im TX-58DXW904 ei­ne Al­ter­na­ti­ve. Vi­deo­spiel­fans soll­ten vor­ab Pro­be schau­en.

Ein ech­tes Al­lein­stel­lungs­merk­mal im 58-Zoll-seg­ment: Der DXW904 bie­tet ein voll­flä­chi­ge Led-hin­ter­grund­be­leuch­tung mit 512 Dim­ming-zo­nen Die Ver­ar­bei­tungs­qua­li­tät des Fern­se­hers ist ta­del­los, zu be­ach­ten sind die zahl­rei­chen Lüf­ter an der Rück­sei­te, die

Die hoch­wer­ti­ge be­leuch­te­te Stan­dard-fern­be­die­nung sticht die Zweit­fern­be­die­nung mit Touch­pad und Mi­kro­fon klar aus

Preis­klas­se is­klas­se Bild­ver­gleich Be­son­der­hei­ten Bild­tech­ni­kBild Tv-emp­fang Ma­kro­an­sicht Sitz­ab­stand Bild­grö­ßenBil

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.