Vom Ki­no ins Wohnzimmer: Wie geht es wei­ter für Dolby Vi­si­on?

HD TV - - Inhalt - Vie­len Dank für das Ge­spräch.

Mit LG, Loewe und So­ny un­ter­stüt­zen be­reits drei prominente Tv-her­stel­ler den Pre­mi­um­Hdr-stan­dard Dolby Vi­si­on und auch Metz will per Up­date die ei­ge­nen OLEDS fit für das dy­na­mi­sche Hdr-ver­fah­ren ma­chen. Doch nicht al­le Tv-her­stel­ler sind von den Qua­li­täts­vor­tei­len, die Dolby Vi­si­on er­mög­licht, über­zeugt, wes­halb dem Hdr-ba­sis­stan­dard HDR10 wei­ter­hin die Treue ge­schwo­ren und eif­rig an kon­kur­rie­ren­den Hdr-ver­fah­ren wie HDR10+ ge­ar­bei­tet wird. Wir spra­chen mit Ro­land Vlai­cu, Vice Pre­si­dent Dolby Vi­si­on Con­su­mer En­ter­tain­ment, über den dro­hen­den Wett­streit.

Herr Vlai­cu, war­um muss­ten Ki­no­fans so lan­ge auf den Durch­bruch von Dolby Vi­si­on im Heim­be­reich war­ten?

Oft müs­sen sol­che Innovationen von gro­ßen Mar­ken ak­zep­tiert wer­den, be­vor sie von Her­stel­lern in die Mas­sen­pro­duk­ti­on mit ein­ge­baut wer­den. Bei UHD Blu-ray im spe­zi­el­len war es not­wen­dig, so­wohl die Play­er als auch die Aut­ho­ring-tools auf Dolby Vi­si­on auf­zu­rüs­ten. Seit­dem sind be­reits ei­ni­ge Ti­tel mit Dolby Vi­si­on auf den Mar­ket ge­kom­men und vie­le wei­te­re sind in der Pi­pe­line.

Ei­ni­ge Tv-her­stel­ler ver­spre­chen ein nach­träg­li­ches Dolby-vi­si­on-up­date be­reits aus­ge­lie­fer­ter Fern­se­her durch ein Soft­ware­up­date. Be­nö­tigt Dolby Vi­si­on nicht spe­zi­el­le Hard­ware?

Das ist in der Tat mög­lich, wenn die Tv-her­stel­ler schon vor­her un­se­re Dolby-vi­si­on-tech­no­lo­gie li­zen­ziert ha­ben und Fern­se­her mit den ent­spre­chen­den SOC/ Chips aus­ge­stat­tet sind. So­lan­ge die Al­go­rith­men für Dolby Vi­si­on mit aus­rei­chen­der Bild­wie­der­hol­ra­te aus­ge­führt wer­den kön­nen, kann dies durch­aus auch auf Chips ge­sche­hen, die ur­sprüng­lich zwar nicht für Dolby Vi­si­on aus­ge­legt wa­ren, aber trotz­dem über aus­rei­chen­de Re­chen­leis­tung ver­fü­gen. Wir emp­feh­len aber wei­ter­hin, dass Dolby Vi­si­on in die Hard­ware im­ple­men­tiert wird, was bei den meis­ten Tv-ge­rä­ten auch der Fall ist.

Müss­te man bei der gan­zen Hdr-kom­mu­ni­ka­ti­on nicht stär­ker auf Dy­na­mik­um­fang und Bild­de­tails ein­ge­hen, an­statt die ge­sam­te Hdr-de­bat­te auf Ba­sis ei­nes Hel­lig­keits­ziel­wer­tes zu füh­ren?

Dolby Vi­si­on nimmt meh­re­re Aspek­te in Er­wä­gung, nicht nur Hel­lig­keits­wer­te. Wie Sie wis­sen, be­nutzt Dolby Vi­si­on des­we­gen von Be­ginn an dy­na­mi­sche Me­t­a­da­ten, die Sze­ne für Sze­ne De­tails in Bild und Farb­kon­tras­ten er­hal­ten um das Zu­sam­men­spiel aus Dy­na­mik­um­fang und Far­b­raum best­mög­lich zu op­ti­mie­ren. Un­se­re in­te­grier­te Tech­no­lo­gie er­kennt die Fä­hig­kei­ten ei­nes Fern­se­hers und lie­fert au­to­ma­tisch das best­mög­li­che Bild. Da­durch ist es mög­lich, die Stär­ken je­der Dis­play­tech­no­lo­gie zu ma­xi­mie­ren. Das Nits-wett­ren­nen war aus un­se­rer Sicht schon im­mer un­nö­tig.

Gibt es sei­tens der In­dus­trie noch Vor­be­hal­te, die ei­ne deut­li­che Kenn­zeich­nung von Dolby Vi­si­on z. B. auf dem Co­ver ver­hin­dern?

Das ist die Ent­schei­dung der Stu­di­os, aber wir se­hen, dass die Kenn­zeich­nung von

„Das Nits-wett­ren­nen war aus un­se­rer Sicht schon im­mer un­nö­tig.“

Dolby Vi­si­on und Dolby At­mos auf die gän­gi­ge Art und Wei­se ge­schieht. Se­pa­ra­te Mar­ke­ting­ak­tio­nen, um stär­ker und deut­li­cher auf die­se Fea­tures hin­zu­wei­sen, sind na­tür­lich mög­lich und wün­schens­wert.

Her­stel­ler, die Dolby Vi­si­on wei­ter­hin ka­te­go­risch ab­leh­nen, ver­su­chen, den Hdr10-stan­dard wei­ter­zu­ent­wi­ckeln. Nä­hern sich die un­ter­schied­li­chen Stan­dards qua­li­ta­tiv da­mit nicht lang­fris­tig an?

Der Haupt­un­ter­schied zwi­schen an­de­ren For­ma­ten und Dolby Vi­si­on be­steht u. a. dar­in, dass es sich bei Dolby Vi­si­on um ei­ne Kom­plett­lö­sung han­delt. Dies be­ginnt in der Pro­duk­ti­on, d. h. der Dolby Vi­si­on Work­flow ist be­reits vor der Ki­no­ver­si­on in Dolby Vi­si­on für Dolby Ci­ne­ma prä­sent. Re­gis­seu­re, Ka­me­ra­leu­te und Co­lo­ris­ten sind mit Dolby Vi­si­on ver­traut und kön­nen be­reits dort si­cher­stel­len, dass der Ti­tel auf den End­ge­rä­ten ge­nau­so aus­sieht, wie ge­wünscht. Im Ge­gen­satz zu Dolby Vi­si­on wird die An­pas­sung, das so­ge­nann­te

„Bei Dolby Vi­si­on han­delt es sich um ei­ne Kom­plett­lö­sung.“

„Dis­play Map­ping“oder „To­ne Map­ping“bei an­de­ren Ver­fah­ren vom je­wei­li­gen TV- oder Chip­her­stel­ler un­ab­hän­gig von­ein­an­der ent­wi­ckelt. Die Er­geb­nis­se sind dem­ent­spre­chend un­ko­or­di­niert. Das gilt auch für Ver­fah­ren von Dritt­an­bie­tern mit dy­na­mi­schen Me­t­a­da­ten. Aus die­sem Grund sind wir sehr zu­ver­sicht­lich, dass sich auch in Zu­kunft In­hal­te und End­ge­rä­te mit Dolby Vi­si­on vom Rest des Markts ab­set­zen wer­den.

Wie ist es zu er­klä­ren, dass Dol­by­Tech­no­lo­gie im Ton­be­reich als Stan­dard an­ge­nom­men wur­de, im Bild­be­reich aber oft­mals noch als Kon­kur­renz an­ge­se­hen wird?

Dolby hat im Au­dio­be­reich be­reits mehr als 50 Jah­re Er­fah­rung. Un­se­re Tech­no­lo­gi­en im Vi­de­obe­reich sind erst in den letz­ten Jah­ren auf den Markt ge­kom­men. Wir ar­bei­ten dar­an, un­se­re Innovationen im Vi­de­obe­reich breit im Markt zu po­si­tio­nie­ren und das dau­ert eben ei­ni­ge Jah­re. Letzt­end­lich wird der Kon­su­ment ent­schei­den, mit wel­cher Mar­ke sie/er sich iden­ti­fi­ziert und wir sind über­zeugt, das Dolby sehr gut po­si­tio­niert ist.

Dolby-vi­si­on-ki­no­sä­le sind in Deutsch­land lei­der im­mer noch nicht zu fin­den. Kön­nen Sie uns zum Ab­schluss ei­nen klei­nen Aus­blick ge­ben, ob sich die­ser Um­stand in nächs­ter Zeit än­dern wird?

Ob­wohl wir kei­ne Ver­spre­chun­gen ma­chen kön­nen, ar­bei­ten wir na­tür­lich stän­dig dar­an, Ki­no­sä­le welt­weit mit Dolby Tech­no­lo­gie aus­zu­stat­ten. Vor ein paar Wo­chen ha­ben wir die Mar­ke von welt­weit 100 Ki­no­sä­len über­schrit­ten und mit der Ver­ein­ba­rung mit Pa­thé kom­men 2018 neue Dolby Ci­ne­ma Ki­no­sä­le nach Frank­reich, den Nie­der­lan­den und in die Schweiz.

Ro­land Vlai­cu, Vice Pre­si­dent Dolby Vi­si­on Con­su­mer En­ter­tain­ment Group Dolby La­bo­ra­to­ries

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.