QLED-TVS in Lein­wand­grö­ße

HD TV - - News - CT

Mit dem Q9F LED-LCD in 88 Zoll stellt Samsung ei­nen ech­ten Xxl-ki­no­fern­se­her in die Re­ga­le, der Preis fällt nicht min­der be­ein­dru­ckend aus und liegt bei rund 23 000 Eu­ro. Wei­t­aus güns­ti­ger ist die neue Tv-mo­dell­rei­he Q8F, die, er­gän­zend zur be­ste­hen­den Cur­ved-tv-se­rie Q8C, mit ei­ner fla­chen Bild­schirm­flä­che auf­war­tet. Für den 65Q8F ver­langt Samsung 3 800 Eu­ro, für den 55Q8F wer­den 2 799 Eu­ro fäl­lig. Da Samsung bei der ak­tu­el­len Spit­zen­se­rie Q9 und den Bild­rah­men­mo­del­len „The Fra­me“aus­schließ­lich auf ei­ne fla­che Bild­flä­che setzt und die Q7-mo­del­le eben­falls in ei­ner fla­chen Varianten an­ge­bo­ten wer­den, scheint der Tv-her­stel­ler den Fo­kus im­mer stär­ker Rich­tung Flat-tvs zu ver­la­gern. Cur­ved-fans er­hal­ten da­ge­gen im Mo­ni­tor­be­reich ein ech­tes Aus­nah­me­dis­play: Der CHG90 mit 49 Zoll Bild­dia­go­na­le kommt im 32:9-Su­per­breit­bild­for­mat für 1 500 Eu­ro auf den Markt. Ein va­ria­bler Bild­fre­quenz­ab­gleich nach Amd-free­sync-stan­dard wird über Dis­play­port- und Hdmi-schnitt­stel­len un­ter­stützt, die na­ti­ve Bild­fre­quenz be­trägt bis zu 144 Hz. Hdr10-bild­ver­ar­bei­tung und Quan­tum-dot-far­ben­boos­ter sind an Bord, die durch­schnitt­li­che Bild­hel­lig­keit fällt mit 350 Nits aber ver­gleichs­wei­se ge­ring aus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.