Oled-zu­kunft von LG

HD TV - - Inhalt - CHRISTIAN TROZINSKI

Die Oled-tech­no­lo­gie kann viel mehr, als nur fla­che oder ge­bo­ge­ne Dis­plays zu er­schaf­fen. Wel­che neu­en De­sign­trends in den nächs­ten Jah­ren auf Sie war­ten, ver­rät Lg.dis­play.

Nach­dem sich ge­bo­ge­ne Dis­plays nicht am Markt durch­ge­setzt ha­ben und die 3D-un­ter­stüt­zung voll­stän­dig aus den ak­tu­el­len Tv-ge­rä­ten ver­schwun­den ist, müs­sen neue Trends an­ge­sto­ßen wer­den. Lg.dis­play ist da­bei ein wich­tigs­ter Grad­mes­ser, denn je­der Oled-tv-her­stel­ler greift auf die Pa­nel-tech­no­lo­gi­en von Lg.dis­play zu­rück.

8K auch mit OLED

OLEDS bie­ten den Vor­teil, dass je­der Bild­punkt ei­ne ei­ge­ne Licht­quel­le dar­stellt, was ex­trem ho­he Bild­kon­tras­te, ex­zel­len­te Blick­win­kel­ei­gen­schaf­ten und sat­tes Schwarz er­mög­licht. Frag­lich war bis­lang nur, ob es LG ge­lingt, statt 8 Mil­lio­nen Bild­punk­ten auch 33 Mil­lio­nen Pi­xel zum Leuch­ten zu brin­gen, wie es zu­künf­ti­ge 8K-quel­len er­for­dern wer­den. In­ner­halb ei­nes Show­ca­se de­mons­trier­te LG ei­nen 88-Zoll-8k-oled-pro­to­typ, der alle 33 Me­ga­pi­xel von 8K-quel­len über selbst­leuch­ten­de OLED-PI­XEL dar­stellt. Bei der Bild­hel­lig­keit kennt LG kei­ne Kom­pro­mis­se: Der 8K-pro­to­typ er­reicht die glei­che Ma­xi­mal­hel­lig­keit wie ak­tu­el­le 4K-OLEDS,

wenn­gleich die Ener­gie­auf­nah­me be­trächt­lich aus­fal­len dürf­te. Zum Ver­gleich: Samsungs Fort­schrit­te bei der Mi­cro-led-tech­no­lo­gie beim Pro­to­typ The Wall ba­sie­ren auf 8 Me­ga­pi­xel Auf­lö­sung bei ei­ner Bild­dia­go­na­le von 146 Zoll. In 88-Zoll-grö­ße wür­de die Mi­cro-led-auf­lö­sung von The Wall we­ni­ger als 3 Me­ga­pi­xel be­tra­gen. LGS Oled-ent­wick­lung ist dem Mi­cro-led-kon­kur­ren­ten so­mit deut­lich vor­aus, wenn­gleich Samsung in den nächs­ten Jah­ren alle He­bel in Be­we­gung set­zen wird, um den Ab­stand zu ver­rin­gern. Doch LG plant mit ei­ner wei­te­ren Tech­no­lo­gie für Auf­se­hen zu sor­gen und die­se soll be­reits in we­ni­gen Jah­ren auf den Markt kom­men: das roll­ba­re Dis­play.

Zau­ber­trick

Bieg­sa­me Oled-fo­li­en wur­den be­reits meh­re­re Jah­re in Fol­ge prä­sen­tiert, doch ein an­sehn­li­ches Tv-dis­play, das auf Wunsch kom­plett ver­schwin­det, ist neu. LGS fle­xi­ble Oled-dis­plays ma­chen es mög­lich, dass der Tv-screen nur ein paar Zen­ti­me­ter her­vor­schaut, um z.b. ei­ne schma­le In­fo­leis­te mit Nach­rich­ten ab­zu­bil­den. Et­was wei­ter aus­ge­fah­ren kön­nen Sie da­ge­gen Ki­no­fil­me im 21 : 9-For­mat

„Im aus­ge­schal­te­ten Zu­stand stört kei­ne schwar­ze Flä­che im Wohn­zim­mer, son­dern der TV ver­schwin­det ein­fach.“

oh­ne schwar­ze Bal­ken dar­stel­len. Kommt das Dis­play ganz zum Vor­schein, ver­hält es sich wie ein klas­si­scher 16 : 9-TV, mit dem Vor­teil, dass im aus­ge­schal­te­ten Zu­stand kei­ne schwar­ze Flä­che im Wohn­zim­mer stört, son­dern der TV ein­fach in ei­nem klei­nen Kas­ten ver­schwin­det. Auch an der De­cke in­stal­liert, er­ge­ben sich völ­lig neue Mög­lich­kei­ten: Statt ei­ner Lein­wand las­sen Sie das Oled-dis­play her­ab und ge­nie­ßen ei­ne nicht ge­kann­te Kon­trast­qua­li­tät mit Ki­no­fil­men.

Zwei ent­schei­den­de Jah­re

Lg.dis­play sieht 2019 und 2020 als Hö­he­punkt der vor­läu­fi­gen Oled-wei­ter­ent­wick­lun­gen an: Nicht nur 8K-OLEDS und roll­ba­re Dis­plays sol­len auf den Markt kom­men, son­dern auch Bild­grö­ßen un­ter­halb von 55 Zoll. Bis­lang li­mi­tie­ren die Her­stel­lungs­kos­ten für Oled-dis­plays die Markt­ver­brei­tung, wenn­gleich im 55- und 65-Zoll-seg­ment be­reits be­acht­li­che Er­fol­ge er­zielt wer­den konn­ten: OLED-TVS do­mi­nie­ren den High-end-bild­sek­tor und gel­ten der­zeit als das Maß der Din­ge. Wer Oled-bild­qua­li­tät im 40-Zoll-seg­ment such­te, wur­de aber bis­lang nicht fün­dig. Lg.dis­play will die­sen Um­stand in den nächs­ten zwei Jah­ren än­dern und auch das Tor zu Pc-mo­ni­to­ren weit auf­sto­ßen. Zugleich sol­len neue Her­stel­lungs­ver­fah­ren da­für sor­gen, dass sich Xxl-screens mit 77 Zoll und mehr kos­ten­güns­ti­ger fer­ti­gen las­sen, um in Sa­chen Preis-leis­tung mit LED-LCDS in die­sen Grö­ßen­klas­sen gleich­zu­zie­hen. Nur in ei­nem Punkt wird es OLED nicht mit der Lcd-kon­kur­renz auf­neh­men kön­nen: Wäh­rend Samsung und So­ny be­reits LED-LCDS mit 4 000 und 10 000 Nits Bild­hel­lig­keit prä­sen­tier­ten, ist das Oled-ma­xi­mum von der­zeit knapp 900 Nits auch in na­her Zu­kunft in St­ein ge­mei­ßelt. Zu­dem gel­ten die­se An­ga­ben aus­schließ­lich für die Hdr-de­tail­hel­lig­keit von Weiß­licht, wäh­rend Far­ben leucht­schwä­cher wie­der­ge­ge­ben wer­den. Der Wett­streit zwi­schen OLED und LCD ist des­halb noch lan­ge nicht ent­schie­den, doch an­ge­sichts der ste­ti­gen Pro­dukt­in­no­va­tio­nen, die bei­de Dis­play­ver­fah­ren her­vor­brin­gen, wün­schen wir uns, dass die­ses Du­ell nie­mals en­det.

Roll­ba­re Oled-dis­plays könn­ten gänz­lich neue Mög­lich­kei­ten schaf­fen. Fah­ren Sie das 16 : 9-Dis­play nicht gänz­lich aus, kön­nen Sie z.b. ei­ne bal­ken­freie 21 : 9-Film­bild­dar­stel­lung ge­nie­ßen

33 Mil­lio­nen Bild­punk­te von 8K-quel­len wer­den bei die­sem 8K-OLED über selbst­leuch­ten­de Zel­len an­ge­steu­ert. Die Pi­xel­dich­te ist ak­tu­el­len Mi­cro-led-pro­to­ty­pen weit über­le­gen

Wann LG ein Acoustic-sur­face-oled auf den Markt bringt, bleibt im­mer noch ein Ge­heim­nis. Statt zwei Ef­fek­to­ren pro Sei­te will LG das selbst­klin­gen­de Oled-dis­play mit drei Ef­fek­to­ren pro Sei­te aus­stat­ten

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.