Im In­ter­view: Wolf­gang El­sä­ßer, Tv-chef Deut­sche Te­le­kom

2017 bau­te die Te­le­kom mit ih­rem Tv-dienst En­ter­tain das An­ge­bot wei­ter aus, auch 2018 soll es zu kei­nem Still­stand kom­men. Tv-chef Wolf­gang El­sä­ßer er­klärt, auf was sich die Kun­den und In­ter­es­sen­ten freu­en dür­fen.

HD TV - - Inhalt - Vie­len Dank für das Ge­spräch.

Herr El­sä­ßer, es lie­gen span­nen­de Mo­na­te hin­ter Ih­nen und den Tv-an­ge­bo­ten der Te­le­kom. Im Mai 2017 ging bei­spiels­wei­se Starttv auf Sen­dung. Wie ist die Kun­den­re­so­nanz auf die­ses neue Pro­dukt?

Wir bli­cken auf ei­nes un­se­re bes­ten TV Jah­re bei der Te­le­kom zu­rück, Starttv ist da­bei ein klas­si­sches Ein­stei­ge­r­an­ge­bot – ein­fach und güns­tig. Es ver­fügt über ei­ne un­kom­pli­zier­te Funk­ti­ons­wei­se und spricht so be­son­ders die an, die das klas­si­sche li­nea­re Fern­se­hen be­vor­zu­gen und bis­her noch nicht di­gi­tal fern­se­hen. Da­zu ist der Preis mit zwei Eu­ro im Mo­nat sehr über­schau­bar, das An­ge­bot mit rund 100 Sen­dern aber um­fäng­lich. Die Re­so­nanz der Kun­den ist ent­spre­chend po­si­tiv.

Auf­grund der at­trak­ti­ven Prei­se von Starttv ist das An­ge­bot ei­ne ech­te Al­ter­na­ti­ve zu den klas­si­schen Über­tra­gungs­we­gen Ka­bel, Sa­tel­lit und Ter­restrik. Ha­ben Sie vom Dvb-t2-um­stieg pro­fi­tie­ren kön­nen?

Durch die Ab­schal­tung von DVB-T in den vie­len Bal­lungs­ge­bie­ten 2017 wa­ren zahl­rei­che Haus­hal­te ge­zwun­gen sich nach an­de­ren Über­tra­gungs­we­gen um­zu­schau­en. Mit Starttv ist der Um­stieg auf di­gi­ta­les Fern­se­hen be­son­ders ein­fach und dank der grö­ße­ren Sen­der­viel­falt ist das An­ge­bot si­cher­lich mehr als ei­ne Al­ter­na­ti­ve.

Wel­che Vor­zü­ge hat Start-tv ge­gen­über den klas­si­schen Über­tra­gungs­we­gen?

Wir ha­ben mit Starttv ge­zielt ein An­ge­bot zu­sam­men­ge­stellt, dass die grund­le­gen­den Be­dürf­nis­se der Kun­den be­frie­digt: Ab zwei Eu­ro im Mo­nat er­hal­ten un­se­re Kun­den rund 100 Sen­der, da­von 22 in High De­fi­ni­ti­on so­wie ei­ne ein­fa­che Pro­gramm­über­sicht (EPG) und ei­ne in­tel­li­gen­te Such­funk­ti­on. Preis und Leis­tungs­um­fang sind da­bei at­trak­ti­ver als bei den Ver­gleichs­an­ge­bo­ten am Markt. Für alle, die ein biss­chen mehr wol­len, gibt es au­ßer­dem Zu­buch­op­tio­nen wie Hd-start mit 24 wei­te­ren Sen­dern in Hd-qua­li­tät. Aber Start TV ist nur der Ein­stieg, das bes­te TV Er­leb­nis – egal ob li­ne­ar oder non-li­ne­ar – be­kom­men un­se­re Kun­den bei En­ter­tain TV.

Im De­zem­ber gab es ein um­fang­rei­ches Up­date für die Starttv-bo­xen. Kun­den kön­nen nun auch Zu­satz­pa­ke­te bu­chen, die bis­her En­ter­taintv-nut­zern vor­be­hal­ten wa­ren. Was war der Aus­lö­ser für die­sen über­ra­schen­den Schritt?

So über­ra­schend war der Schritt ei­gent­lich gar nicht. Un­se­re Tv-an­ge­bo­te über­zeu­gen im­mer mehr Men­schen und wir wol­len es ih­nen so ein­fach wie mög­lich ma­chen, die­se zu nut­zen. Des­halb gab es An­fang De­zem­ber ein Soft­ware­up­date, mit dem wei­te­re In­hal­te über Starttv ver­füg­bar sind. Da­zu ge­hö­ren zum ei­nen der ge­sam­te Vi­deo­load-ka­ta­log, zum an­de­ren ver­schie­de­ne Pa­ke­te wie BIGTV mit über 50 Pay-tv-ka­nä­len, En­ter­taintv Se­ri­en oder Te­le­kom Sport. Die­se Op­tio­nen kön­nen ganz ein­fach hin­zu­ge­bucht wer­den. Und für die, de­nen das nicht reicht, gibt es ein­fa­che Up­grade-mög­lich­kei­ten zu En­ter­taintv.

Im Sport­über­tra­gungs­seg­ment ist 2017 bei der Te­le­kom eben­falls viel pas­siert. Vor al­lem das neue Sport­pa­ket, wel­ches zum Bun­des­li­ga­start auf Sen­dung ging, be­geis­tert die Sport­lieb­ha­ber. Ist ein wei­te­rer Aus­bau ge­plant?

Un­ser Ziel ist es, die bes­ten In­hal­te zu bün­deln und auf die­se Wei­se das bes­te An­ge­bot für un­se­re Kun­den zu schaf­fen. Das gilt na­tür­lich auch für Sport­fans. Des­halb ha­ben wir in Te­le­kom Sport all un­se­re Sport­an­ge­bo­te zu­sam­men­ge­fasst – und wei­te­re In­hal­te er­gänzt. Al­len vor­an na­tür­lich un­ser ex­klu­si­ves An­ge­bot Sky Sport Kom­pakt mit den Ori­gi­nal Sky Kon­fe­ren­zen der Fuß­ball-bun­des­li­ga, der UEFA Cham­pi­ons Le­ague so­wie den Spie­len der DKB Hand­ball Bun­des­li­ga (HBL). Au­ßer­dem ka­men be­reits die Spie­le aus der 3. Li­ga da­zu, im Som­mer folg­ten die Bas­ket­ball Län­der­spie­le und seit

No­vem­ber kön­nen Kampf­sport­fans dank Te­le­kom Fight­ing das Bes­te aus Bo­xen, Kick­bo­xen, Mi­xed Mar­ti­al Arts, Ju­do und Ka­ra­te ver­fol­gen. So ist für je­den et­was da­bei. Und ja, wir wer­den un­ser Sport­port­fo­lio wei­ter aus­bau­en – ak­tu­ell et­wa mit un­se­rem neu­en Reit­sport­an­ge­bot. Im Ok­to­ber er­folg­te der Aus­bau von En­ter­taintv in Rich­tung Ul­tra HD. Wer­den die be­reit­ge­stell­ten Uhd-in­hal­te in den kom­men­den Mo­na­ten wei­ter zu­neh­men? Die Te­le­kom setzt bei En­ter­taintv auf star­ke Part­ner­schaf­ten, ex­klu­si­ve Rech­te und auf über­le­ge­ne Tech­nik – In­hal­te in Ul­tra HD an­zu­bie­ten ist da­her ein lo­gi­scher Schritt. Schon jetzt um­fasst das An­ge­bot In­hal­te von Vi­deo­load, Net­flix, Youtube und Sky. Mit „In­sight TV“gibt es so­gar ei­nen 24/7-Ka­nal mit Uhd-in­hal­ten aus Tech­nik, Aben­teu­er, Rei­sen und Ex­trem­sport­ar­ten. Zu­dem zei­gen wir seit die­ser Sai­son von uns pro­du­zier­te Spie­le der Deut­schen Eis­ho­ckey Li­ga ul­tra­auf­lö­send live bei Te­le­kom Sport. Die­sen Weg wer­den wir wei­ter­ge­hen und noch mehr In­hal­te in UHD an­bie­ten. Ak­tu­ell ist beim The­ma 4K-in­hal­te ein Un­gleich­ge­wicht zwi­schen Ab­ruf- und li­nea­ren In­hal­ten zu er­ken­nen, dass es bis­her so noch nicht gab. Wer­den li­nea­re 4K-sen­der Ih­rer Mei­nung zu­neh­men oder wird Ul­tra HD eher ein Vod-pro­dukt blei­ben? Das wird die Zu­kunft zei­gen. Wich­tig ist, das En­ter­taintv bei­des kann: Dank ef­fi­zi- en­ter Kom­pres­si­ons- und Strea­m­ing­ver­fah­ren ste­hen Uhd-in­hal­te auf Ab­ruf für alle En­ter­taintv Kun­den zur Ver­fü­gung. Si­cher ist, dass der Qua­li­täts­an­spruch der Kun­den steigt – bei der Qua­li­tät des Bil­des und der In­hal­te. Und an UHD geht kein Weg mehr vor­bei. Auch ein neu­er Me­dia­re­cei­ver MR401 ge­hört zu den Neue­run­gen des zu­rück­lie­gen­den Jah­res. Mit Net­flix ist ein wei­te­res Vod-an­ge­bot auf der Box ver­füg­bar. Wird das An­ge­bot von Dritt­an­bie­tern künf­tig wei­ter aus­ge­baut? Wir ver­ste­hen uns als Ag­gre­ga­tor im Me­di­en­markt und möch­ten un­se­ren Kun­den das größ­te und viel­fäl­tigs­te En­ter­tain­ment-er­leb­nis bie­ten. En­ter­taintv bün­delt die bes­ten In­hal­te – ei­ge­ne, ex­klu­si­ve In­hal­te wie un­se­re Sport- und Se­ri­en­an­ge­bo­te und die un­se­rer Ko­ope­ra­ti­ons­part­ner. Die­sen Weg wer­den wir wei­ter­ge­hen und auch 2018 in star­ke Part­ner­schaf­ten in­ves­tie­ren. Wor­über dür­fen sich En­ter­tain TV und Starttv Kun­den 2018 freu­en? Wird das Jahr ähn­lich span­nend wie das zu­rück­lie­gen­de? Un­se­re Kun­den kön­nen sich 2018 auf vie­le neue Highlights freu­en. Ich will na­tür­lich nicht zu viel ver­ra­ten, aber ne­ben neu­en ex­klu­si­ven Deutsch­land-pre­mie­ren im Se­ri­en­seg­ment, wird es auch die ers­te Ei­gen­pro­duk­ti­on für En­ter­taintv ge­ben – das ers­te En­ter­taintv Ori­gi­nal: In Ko­ope­ra­ti­on mit Ba­va­ria und Tel­fran­ce pro­du­zie­ren wir im Früh­jahr die Drame­dy-se­rie „Ger­ma­ni­zed“. Chris­toph Ma­ria Herbst wird dar­in ab En­de 2018 zu se­hen sein. Es wird al­so nicht nur ein span­nen­des, son­dern vor al­lem auch ein un­ter­halt­sa­mes Jahr!

Op­ti­ma­le Bild­qua­li­tät in 4K-auf­lö­sung lie­fert der En­ter­tain-re­cei­ver MR 401

Wolf­gang El­sä­ßer, Tv-chef Deut­sche Te­le­kom

Se­ri­en wie Hand­maids Ta­le sind fes­ter Be­stand­teil im Port­fo­lio von En­ter­tain TV und kön­nen in­di­vi­du­ell vom Nut­zer ab­ge­ru­fen wer­den

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.