Bild­ver­gleich

HD TV - - Benq W1700 -

Benq setzt beim W1700 wie be­reits beim W11000 auf ei­nen 4K-pi­xels­hift, al­ler­dings kommt im W1700 ein klei­ne­rer 0,47-DMD-CHIP zum Ein­satz und na­tiv wer­den nur 1 920 × 1 080 Pi­xel an­ge­steu­ert. Der 4K-pi­xels­hift sorgt den­noch für Ul­tra-hd-fee­ling, wenn­gleich fei­ne De­tails leicht flim­mern kön­nen und aus kür­zes­ter Dis­tanz ge­rin­ge Ar­te­fak­te und Trep­pen­stu­fen sicht­bar sind. Kon­trast­nach­tei­le er­ge­ben sich durch die li­mi­tier­te Farb­hel­lig­keit und deut­lich auf­ge­hell­te Schwarz­dar­stel­lung, auch der er­for­der­li­che Hdr-far­bum­fang wird deut­lich ver­fehlt, so­dass trotz Hdr-un­ter­stüt­zung ei­ne Sdr-wie­der­ga­be an­ge­strebt wer­den soll­te. Ei­ne 24p-film­dar­stel­lung ist nicht ru­ckel­frei mög­lich: Benq ver­zich­tet auf ei­ne Zwi­schen­bild­be­rech­nung und der 4K-DLP-CHIP er­laubt nur ei­ne 60-Hz-wand­lung. Zu schnel­le Bild­be­we­gun­gen kön­nen far­bi­ge Dop­pel­kon­tu­ren her­vor­ru­fen, ir­ri­tie­ren­de Farb­ab­stu­fun­gen wa­ren aber nicht aus­zu­ma­chen. Ob­wohl die 3D-wie­der­ga­be qua­li­ta­tiv über­zeugt, kam es bei un­se­rem Test­mus­ter zu ei­nem An­zei­ge­feh­ler

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.