Bahn stat­tet Per­so­nal mit Bo­dy­cams aus

Heilbronner Stimme Stadtausgabe - Heilbronner Stimme Ausgabe Kocher-, Jagst-, Brettachtal - - BLICK IN DIE WELT -

Bei Ein­sät­zen auf gro­ßen Bahn­hö­fen und zu Sport- und Groß­ver­an­stal­tun­gen soll das Si­cher­heits­per­so­nal der Bahn künf­tig Kör­per­ka­me­ras tra­gen. Die Ka­me­ras wer­den ab dem Spät­som­mer in ganz Deutsch­land zum Ein­satz kom­men, wie ein Spre­cher der Deut­schen Bahn ges­tern in Ber­lin er­klär­te. Dar­über hat­te der RBB be­rich­tet. Da­ten­schüt­zer ha­ben Be­den­ken.

Die Bahn hat­te den Ein­satz von Vi­deo­ka­me­ras am Kör­per be­reits ge­tes­tet. Die so­ge­nann­ten Bo­dy­cams ka­men et­wa in Ber­li­ner Bahn­hö­fen und in Köln zum Ein­satz und wur­den auch in Zü­gen aus­pro­biert. Hin­ter­grund der Ak­ti­on sind die zu­neh­men­den An­grif­fe auf Bahn-Mit­ar­bei­ter.

„Bo­dy­cams si­chern Be­weis­ma­te­ri­al und schüt­zen vor An­grif­fen“, er­klär­te der In­fra­struk­tur­chef der Bahn, Ronald Po­fal­la. Si­cher­heits­teams mit Bo­dy­cams sei­en kein ein­zi­ges Mal an­ge­grif­fen wor­den. Ein ein­ge­bau­ter Mo­ni­tor, auf dem An­grei­fer ihr ei­ge­nes Ver­hal­ten se­hen kön­nen, ha­be ei­nen prä­ven­ti­ven Ef­fekt. Die Ka­me­ras sol­len der Bahn zu­fol­ge auf Knopf­druck ak­ti­viert wer­den kön­nen. Die Auf­zeich­nun­gen wer­den dem­nach ver­schlüs­selt ge­spei­chert. Nur die Bun­des­po­li­zei kön­ne im Rah­men straf­recht­li­cher Er­mitt­lun­gen dar­auf zu­grei­fen, heißt es.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.