Kurz no­tiert

Heilbronner Stimme Stadtausgabe - Heilbronner Stimme Ausgabe Neckarsulm und Neckartal - - SPORT -

Ben­zing nach Würz­burg

Dem Bun­des­li­gis­ten Bas­kets Würz­burg ist mit der Ver­pflich­tung von Ro­bin Ben­zing ein Trans­fer­coup ge­lun­gen. Der Ka­pi­tän der deut­schen Na­tio­nal­mann­schaft bin­det sich für drei Jah­re an die Un­ter­fran­ken. Der 28 Jah­re al­te Flü­gel­spie­ler lief zu­letzt für Sa­ra­gos­sa in Spa­ni­en auf und war vor­her lan­ge in der Bun­des­li­ga in Ulm und bei Bay­ern Mün­chen ak­tiv. Zu­letzt führ­te Ben­zing das DBB-Team bei der Eu­ro­pa­meis­ter­schaft als Ka­pi­tän an und er­reich­te mit der Mann­schaft die Run­de der letz­ten Acht.

Vor­wür­fe Rich­tung IOC

Ame­ri­kas obers­ter Do­ping­jä­ger Tra­vis Ty­gart fürch­tet im Skan­dal um sys­te­ma­ti­schen Sport­be­trug in Russ­land ei­ne Ver­zö­ge­rungs­tak­tik des IOC. „Es wür­de mich nicht über­ra­schen, wenn die Sa­che schon ge­lau­fen wä­re, ge­nau­so wie in Rio“, sag­te der Chef der USAn­ti-Do­ping-Agen­tur am Ran­de der Voll­ver­samm­lung des In­ter­na­tio­na­len Olym­pi­schen Ko­mi­tees (IOC) in Li­ma. „Wir sind schon wie­der in der glei­chen Si­tua­ti­on, in der sie nicht ge­nug Zeit für ech­te Kon­se­quen­zen ha­ben, ob­wohl die Be­wei­se un­wi­der­leg­bar sind“, warn­te Ty­gart. We­gen der or­ga­ni­sier­ten Ma­ni­pu­la­tio­nen un­ter an­de­rem bei Olym­pia 2014 in Sot­schi hat­ten die füh­ren­den na­tio­na­len An­ti-Do­ping-Agen­tu­ren zu­vor den Kom­plett-Aus­schluss des rus­si­schen olym­pi­schen Ko­mi­tees von den Win­ter­spie­len 2018 in Pyeong­chang ge­for­dert. Bei den Som­mer­spie­len in Rio 2016 hat­te das IOC auf ei­nen kol­lek­ti­ven Bann Russ­lands ver­zich­tet, ob­wohl auch Ath­le­ten von Som­mer­sport­ar­ten des Do­ping-Be­trugs be­schul­digt wor­den wa­ren und das Be­trugs­sys­tem auch in wei­te­ren Sport­ar­ten Russ­lands exis­tier­te.

Owetsch­kins Wut

Su­per­star Alex­an­der Owetsch­kin hat den Olym­pia-Boy­kott der Nord­ame­ri­ka-Li­ga NHL scharf kri­ti­siert. „Olym­pia liegt in mei­nem Blut und je­der weiß, wie sehr ich mein Land lie­be“, sag­te der rus­si­sche Stür­mer der Washington Ca­pi­tals. „Es ist Mist, dass wir nicht da­bei sein und spie­len kön­nen“, füg­te Owetsch­kin hin­zu. Die NHL-Füh­rung hat­te im April ent­schie­den, dass die Clubs für die Win­ter­spie­le 2018 in Pyeong­chang kei­ne Pro­fis ab­stel­len müs­sen. Bei den ver­gan­ge­nen fünf Win­ter­spie­len wa­ren stets die bes­ten NHL-Pro­fis für ih­re Na­tio­nen auf dem Eis. Owetsch­kin hat­te mehr­fach an­ge­kün­digt, im kom­men­den Fe­bru­ar trotz­dem nach Süd­ko­rea rei­sen und für Russ­land spie­len zu wol­len. Al­ler­dings hat der Welt­ver­band IIHF in­zwi­schen of­fen­bar der NHL zu­ge­si­chert, dass kein Na­tio­nal­team ak­tu­el­le NHL-Spie­ler für Olym­pia no­mi­nie­ren wer­de.

Re­kord­um­satz bei Re­al

Der spa­ni­sche Spit­zen­club Re­al Ma­drid hat in der ver­gan­ge­nen Sai­son ei­nen Um­satz­re­kord auf­ge­stellt. Mehr als die 2016/17 um­ge­setz­ten 674,6 Mil­lio­nen Eu­ro hat der Cham­pi­ons-Le­ague-Sie­ger und spa­ni­sche Meis­ter in sei­ner Club­his­to­rie noch nie er­wirt­schaf­tet. Im Ge­schäfts­jahr 2015/16 wa­ren 620,1 Mil­lio­nen Eu­ro ein­ge­nom­men wor­den. Zum Ver­gleich: Re­als Erz­ri­va­le FC Bar­ce­lo­na hat­te im Ju­li für das ver­gan­ge­ne Ge­schäfts­jahr ei­nen Re­kord­um­satz von 708 Mil­lio­nen Eu­ro ge­mel­det.

Juve-Boss droht Sper­re

Im Pro­zess um mög­li­che Kon­tak­te zwi­schen Fan­grup­pen von Ju­ven­tus Tu­rin und der ka­la­bri­schen Ma­fia hat die Staats­an­walt­schaft zwei­ein­halb Jahr Sper­re für Club­prä­si­dent Andrea Ag­nel­li ge­for­dert. Das be­rich­te­te die Nach­rich­ten­agen­tur An­sa, wäh­rend die Ver­hand­lung vor dem Sport­ge­richt des ita­lie­ni­schen Fuß­ball­ver­bands in Rom lief. Ag­nel­li muss sich mit drei wei­te­ren Club­ma­na­gern ver­ant­wor­ten. Die Füh­rung des Se­rie-A-Clubs wird be­schul­digt, zwi­schen 2011 und 2016 Ul­tras mit Kon­tak­ten zur ‘Ndran­ghe­ta Ein­tritts­kar­ten ver­schafft zu ha­ben.

Fo­to: dpa

Ni­co Ros­berg ge­hört künf­tig zum Be­ra­ter-Team von Ro­bert Ku­bi­ca. Er soll als Kar­rie­re-Be­schleu­ni­ger die­nen, um den Po­len zu­rück­zu­brin­gen in die For­mel 1.

Fo­to: dpa

Ein Fo­to aus frü­he­ren Ta­gen. Der da­ma­li­ge Wil­li­ams-Pi­lot Ni­co Ros­berg (links) und der Po­le Ro­bert Ku­bi­ca, zu die­ser Zeit in Di­ens­ten von BMW Sau­ber.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.