Welt­ver­band wird in Ant­holz er­neut über den Do­ping-Skan­dal be­rat­schla­gen

Heilbronner Stimme Stadtausgabe - Heilbronner Stimme Ausgabe Schozach und Bottwartal - - SPORT -

Im Do­ping-Skan­dal um Russ­land will der Vor­stand des Welt­ver­ban­des IBU am 21. Ja­nu­ar in Ant­holz er­neut be­rat­schla­gen. Dar­über wur­den am Frei­tag beim Welt­cup in Ruh­pol­ding die Teams in­for­miert. Nach der au­ßer­or­dent­li­chen Sit­zung der Top­funk­tio­nä­re und den Wett­kämp­fen in Ant­holz soll es ei­ne Pres­se­kon­fe­renz ge­ben, zu der auch Ath­le­ten und Trai­ner ein­ge­la­den sind. Die Sport­ler kön­nen dann ih­re Fra­gen an den Vor­stand los­wer­den. Den ge­nau­en Zeit­punkt gibt die IBU nächs­te Wo­che be­kannt.

Nach­dem im zwei­ten McLa­renRe­port um mut­maß­li­ches Staats­do­ping in Russ­land 31 rus­si­sche Ski­jä- ger ge­nannt wor­den wa­ren, ru­mort es in der Sze­ne. Bis­her sind nur die zu­rück­ge­tre­te­ne Ol­ga Wi­luch­i­na und Ja­na Ro­ma­no­wa vor­läu­fig ge­sperrt wor­den.

Un­ter­su­chun­gen Ge­gen 29 na­ment­lich nicht be­kann­te Rus­sen und ih­ren Ver­band lau­fen „for­mel­le Un­ter­su­chun­gen“. Ei­ne fünf­köp­fi­ge Ex­per­ten­grup­pe hat­te die In­di­zi­en aus dem Wa­da-Be­richt über­prüft. Die IBU traf sich am 22. De­zem­ber erst­mals zur Vor­stands­sit­zung.

Die Ath­le­ten hat­ten sich zu­letzt in Ober­hof bei ei­nem Tref­fen über die Ent­wick­lun­gen aus­ge­tauscht. Auch IBU-Ge­ne­ral­se­kre­tä­rin Ni­co­le Resch war bei dem Tref­fen teil­wei­se da­bei ge­we­sen. „Es war ein kon­struk­ti­ves Ge­spräch, in dem ich den Ath­le­ten den Sta­tus quo er­klärt ha­be, und in wel­che Rich­tung es bei uns wei­ter­geht, da­mit wir in die­sem Fall auch recht­lich al­les rich­tig ma­chen“, sag­te sie nach dem Mee­ting in Thü­rin­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.