Neu­es Spar­pa­ket für Grie­chen­land

Heilbronner Stimme Stadtausgabe - Heilbronner Stimme Ausgabe Schozach und Bottwartal - - POLITIK -

Mit der nun­mehr 15. Ren­ten­kür­zung so­wie ei­ner mas­si­ven Sen­kung des Steu­er­frei­be­trags hat die grie­chi­sche Re­gie­rung im Rin­gen mit den Gläu­bi­gern ei­nen wei­te­ren Kraft­akt hin­ter sich ge­bracht. Auf die Be­völ­ke­rung kom­men nun noch här­te­re Zei­ten zu – wo­bei die Maß­nah­men im Um­fang von 4,9 Mil­li­ar­den Eu­ro erst 2019 um­ge­setzt wer­den. Ent­spre­chend ge­spal­ten sind die Mei­nun­gen, nach­dem das Par­la­ment in At­hen das Pa­ket in der Nacht zum Frei­tag bil­lig­te. Wäh­rend die li­be­ra­le Zei­tung „Eleft­he­ria“die neu­en „ka­ta­stro­pha­len Maß­nah­men“als ver­hee­rend für den Mit­tel­stand wer­tet, for­dert das re­gie­rungs­na­he Athe­ner Blatt „I Av­gi“al­le Be­tei­lig­ten des Schul­den­po­kers auf, jetzt ver­ant­wor­tungs­voll zu han­deln. Noch sind sich die eu­ro- päi­schen Geld­ge­ber und der In­ter­na­tio­na­le Wäh­rungs­fonds (IWF) nicht ei­nig. Der IWF be­tont seit Mo­na­ten, dass die grie­chi­sche Schul­den­last – zur­zeit knapp 180 Pro­zent des Brut­to­in­land­pro­duk­tes – nicht trag­bar sei. Die eu­ro­päi­schen Gläu­bi­ger hin­ge­gen woll­ten dar­über bis­her erst im Ju­ni 2018 re­den, al­so nach dem En­de des lau­fen­den Hilfs­pro­gramms.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.