Bun­des­li­ga-De­büt der Rin­ger

VfL Neckar­gartach im SV Heil­bronn am Lein­bach star­tet am Sonn­tag ge­gen den SV Tri­berg in Bun­des­li­ga-Pre­mie­ren­sai­son

Heilbronner Stimme Stadtausgabe - Heilbronner Stimme Ausgabe Schozach und Bottwartal - - VORDERSEITE -

Am Sonn­tag star­ten Edu­ard Popp und die Red De­vils erst­mals in Li­ga eins.

Am Sonn­tag um 15 Uhr ist es end­lich so­weit. Das lan­ge War­ten hat ein En­de. Erst­mals wird in der Neckar­gart­a­cher Rö­mer­hal­le Rin­ger­sport auf höchs­tem na­tio­na­len wie auch in­ter­na­tio­na­lem Ni­veau zu se­hen sein. Die Red De­vils star­ten in die Bun­des­li­ga-Vor­run­de um die deut­sche Mann­schafts-Meis­ter­schaft. Es ist die Pre­mie­ren­sai­son des VfL Neckar­gartach in der höchs­ten deut­schen Li­ga. Ers­ter Geg­ner ist der SV Tri­berg, Drit­ter der letzt­jäh­ri­gen 2. Bun­des­li­ga.

Ver­gan­ge­nes Wo­che­n­en­de traf sich der ver­füg­ba­re Teil des 23-köp­fi­gen Red-De­vil-Ka­ders in der Obe­rei­ses­hei­mer Rö­mer­hal­le zu ei­nem letz­ten Trai­nings­la­ger. Nicht mit da­bei wa­ren je­ne Ath­le­ten, die in der ver­gan­ge­nen Wo­che bei den Welt­meis­ter­schaf­ten in Pa­ris am Start wa­ren. Ne­ben WM-Gold­ge­win­ner Frank Stäb­ler und dem Dritt­plat­zier­ten Pas­cal Ei­se­le sind dies Erik Tor­ba (Un­garn), Le­van Me­t­re­vel­li (Spa­ni­en), Tai­mu­raz Friev (Spa­ni­en), Zaur Efen­diev (Ser­bi­en) und VfL-Ei­gen­ge­wächs Edu­ard Popp.

Ein­stim­mung In Pa­ris als Zu­schau­er da­bei war Neckar­gart­achs Trai­ner Mar­cus Macka­mul. „Es wa­ren vier Ta­ge zur Ein­stim­mung auf die Bun­des­li­ga“, sagt Macka­mul. „Jetzt bin ich rich­tig heiß. Aber bei uns fie­bern al­le dem ers­ten Wett­kampf ent­ge­gen. Die Auf­stel­lung ge­gen den SV Tri­berg steht zu 95 Pro­zent, so­fern sich in den letz­ten Ta­gen im Trai­ning kei­ner mehr ver­letzt. “

Wel­che zehn Ath­le­ten zum Sai­son­auf­takt auf die Mat­te ge­schickt wer­den, bleibt ein Ge­heim­nis. Man will sich vom Geg­ner nicht in die Kar­ten schau­en las­sen. Be­kannt ist le­dig­lich, dass am Sonn­tag 71-Ki­lo- gramm-Welt­meis­ter Frank Stäb­ler fehlt. „Er be­fin­det sich auf Hoch­zeits­rei­se“, klärt Ab­tei­lungs­lei­ter Jens Pet­zold auf.

Das Sai­son­ziel ist de­fi­niert. „Wir wol­len in die K.o-Run­de“, gibt Macka­mul die Rich­tung vor. Aber es wird schwer, die­se Vor­ga­be zu er­fül­len. Trotz un­se­res stark be­set­zen Ka­ders wird das Er­rei­chen des Ach­tel­fi­na­les kein Selbst­läu­fer. Es gibt in un­se­rer Grup­pe nur star­ke Mann­schaf­ten, da kommt kei­ne auf der Brot­sup­pe da­her ge­schwom­men.“

Nicht nur die Heil­bron­ner, auch die sechs Kon­kur­ren­ten der Bun­des­li­ga Süd­west ha­ben ex­trem auf­ge­rüs­tet. „Wir sind in un­se­rer Grup­pe nicht der Fa­vo­rit“, warnt Macka­mul vor über­zo­ge­nen Er­war­tun­gen. „Ich se­he Mainz und Adel­hau­sen als die aus­sichts­reichs­ten Mann­schaf­ten in un­se­rer Grup­pe, die wer­den die Plät­ze eins und zwei un­ter sich aus­ma­chen.“Die Red De­vils, SV A. Na­cken­heim, RKG Frei­burg 2000, ASV Ur­lof­fen und SV Tri­berg kämp­fen um die Rän­ge da­hin- ter. Je­weils die ers­ten fünf Ver­ei­ne der drei Bun­des­li­gen Süd­west, Süd­ost und West er­rei­chen das Ach­tel­fi­na­le, plus der punkt­bes­te Sechs­te al­ler drei Grup­pen.

Bes­tens be­setzt Pre­mie­ren­geg­ner SV Tri­berg ist nicht zu un­ter­schät­zen. Die Schwarz­wäl­der rei­sen mit dem ser­bi­schen Welt­meis­ter Vik­tor Ne­mes (75 kg, grie­chisch-rö­misch) und dem deut­schen WMTeil­neh­mer Oli­ver Hass­ler (98 kg, grie­chisch-rö­misch) an. Aber auch sonst ist Tri­berg bes­tens be­setzt. „Für uns ist der Sai­son­ein­stieg gleich ei­ne Stand­ort­be­stim­mung. Aber vor ei­ge­nem Pu­bli­kum müs­sen die Punk­te uns ge­hö­ren“, ist Macka­mul auf Sieg ein­ge­stellt. Auch Jens Pet­zold zeigt sich op­ti­mis­tisch, weiß aber: „Nur wenn wir al­les ab­ru­fen, ha­ben wir ei­ne re­el­le Sieg­chan­ce.“

Für Va­len­tin Lu­pu (rechts) und die an­de­ren Rin­ger der Red De­vils heißt es jetzt wie­der, auf die Zäh­ne zu bei­ßen. Die Bun­des­li­ga-Sai­son be­ginnt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.