Zi­ta­te

Heilbronner Stimme Stadtausgabe - Heilbronner Stimme – Landkreis Ost (O / Ost-Ausgabe) - - HINTERGRUND -

„Bun­des­po­li­tik hat im­mer die Nei­gung, sich auf ein Mit­tel­maß zu kon­zen­trie­ren, weil es ein Kom­pro­miss ist.“

War­um Bil­dungs­po­li­tik nicht Bun­des­sa­che wer­den soll­te.

„Wenn Mar­tin Schulz das Du­ell so an­geht wie das Som­mer­inter­view, dann hat er gleich ver­lo­ren. Das war ja schon rich­tig mie­se­pe­t­rig.“

Zum TV-Du­ell zwi­schen Schulz und An­ge­la Mer­kel.

„Wenn Sie in Sach­sen ein Abitur von 1,2 ha­ben wol­len, ist das ziem­lich schwer. Wenn sie in Bre­men 1,2 ha­ben, ha­ben sie fast ein schlech­tes Abitur ge­macht. Und dann wird über Stu­di­en­plät­ze ent­schie­den. Das steht den säch­si­schen El­tern bis hier.“

Zur An­glei­chung der Bil­dungs­stan­dards im Land

„Wenn da steht: ,Wir hat­ten die RAF – und noch wird nicht zu­rück­ge­schos­sen‘, da hört je­des Ver­ständ­nis auf.“

Zum Ver­bot der In­ter­net­sei­te links­un­ten.in­dy­me­dia

„Sie ist ja so et­was wie die Be­trof­fen­heits­be­auf­trag­te der Grü­nen. Aber sie hat das Herz am rech­ten Fleck. Trotz­dem – ein paar Oro­pax vi­el­leicht.“

Auf die Fra­ge, was er auf ein­sa­me In­sel mit Grü­nen-Po­li­ti­ke­rin Clau­dia Roth mit­neh­men wür­de.

„Wie sind die Haa­re der Kanz­le­rin, soll sich Herr Schulz den Bart ab­schnei­den, sind die Schwarz-Weiß-Bil­der von Herrn Lindner coo­ler als al­le an­de­ren – das ist Ge­plän­kel, wenn es um die Zu­kunft die­ses Lan­des geht.“

Zum Wahl­kampf

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.