Pro­zess um Pfle­ge­be­trug be­gon­nen

Heilbronner Stimme Stadtausgabe - Heilbronner Stimme Ausgabe Schozach und Bottwartal - - BLICK IN DIE WELT -

Vie­le der an­geb­lich pfle­ge­be­dürf­ti­gen Pa­ti­en­ten sol­len kräf­tig mit­ge­spielt ha­ben: Der Skan­dal um ei­nen ver­mu­te­ten mil­lio­nen­schwe­ren Be­trug mit Pfle­ge­leis­tun­gen wird seit ges­tern in Düs­sel­dorf vor Ge­richt ver­han­delt. Die Staats­an­walt­schaft hat neun Män­ner und Frau­en we­gen ban­den­mä­ßi­gen Be­trugs an­ge­klagt.

Die Vor­wür­fe wer­den auf 1100 Sei­ten aus­ge­führt. Die An­ge­klag­ten sind zwi­schen 34 und 63 Jah­re alt. Der Scha­den wird von den Er­mitt­lern auf min­des­tens 8,5 Mil­lio­nen Eu­ro be­zif­fert. Die An­ge­klag­ten sol­len bei Kran­ken­kas­sen und So­zi­al­äm­tern Geld für gar nicht oder nicht voll­stän­dig er­brach­te Leis­tun­gen er­gau­nert ha­ben. Vier von ih­nen sit­zen in Un­ter­su­chungs­haft. Die meis­ten stam­men nach Ge­richts­an­ga­ben aus Russ­land und der Ukrai­ne.

Die meist rus­sisch­spra­chi­gen Pa­ti­en­ten sei­en oft ein­ge­weiht ge­we­sen, vie­le hät­ten mit­kas­siert, be­rich­te­te die Staats­an­wäl­tin: Mal in Form ei­nes Ta­schen­gelds, mal in Gestalt ei­ner Putz­frau, für de­ren Ein­satz teu­re Kom­pres­si­ons­strümp­fe samt re­gel­mä­ßi­gem An­zie­hen ab­ge­rech­net wor­den sei­en.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.