„Wir wis­sen, dass es nur dum­me Sprü­che sind“

Eins­ti­gen Team­kol­le­gen Gries­bach und Fähn­le stel­len sich vor ih­rem ers­ten Ober­li­ga-Trai­ner­du­ell den­sel­ben Fra­gen

Heilbronner Stimme Stadtausgabe - Heilbronner Stimme Ausgabe Weinsberger Tal - - SPORT REGIONAL -

Weins­berg strafft, ...

Fähn­le: ...ist mit Si­cher­heit nicht glück­lich, aber im Hand­ball in un­se­rer Li­ga auch kei­ne Aus­nah­me. Gries­bach: ...ist für uns über­haupt kein Pro­blem, mei­ne Jungs sind top­fit und wer­den 60 Mi­nu­ten ren­nen.

Trash-Talk vor be­son­de­ren Spie­len wie die­sem...

Fähn­le: ...wird vor­ab am Te­le­fon nicht ge­führt. Aber beim Wie­der­se­hen in der Hal­le wer­den wir das ein oder an­de­re be­quat­schen. Gries­bach: ...ge­hört da­zu und hat schon vor der Sai­son be­gon­nen. Das Gan­ze ist aber eher fröh­li­ches Ne­cken, als rich­ti­ger Trash-Talk. Ich den­ke wir wis­sen al­le, dass das nur dum­me Sprü­che sind und wol­len uns die nach dem Spiel er­spa­ren.

Beim Wie­der­se­hen in der Hal­le wer­de ich als ers­tes...

Fähn­le: ...mich nach sei­nem Sohn Au­rel er­kun­di­gen.

Gries­bach: ...mei­ne al­ten Freun­de be­grü­ßen und ih­nen ein grau­en­haf­tes Spiel wün­schen.

Von mei­ner erst kürz­lich be­en­de­ten Spiel­erlauf­bahn ha­be ich für das Trai­ner­amt ge­lernt, ...

Fähn­le: ...dass ein Spe­zia­lis­ten­wech­sel An­griff/Ab­wehr ei­ne brauch­ba­re Op­ti­on sein kann. Gries­bach: ...dass es zwei Paar Schu­he sind, zu wis­sen, was die rich­ti­ge Ent­schei­dung wä­re und sie letzt­lich auch mit der an­ge­mes­se­nen Tech­nik im Spiel zu ma­chen. In der Re­gel klappt der ers­te

Teil gut auf un­se­rem Ni­veau, der zwei­te ent­schei­det über Sieg und Nie­der­la­ge.

Zu­rück aufs Spiel­feld ge­hen ich nur, wenn...

Fähn­le: ...ich noch­mal zehn Jah­re jün­ger wä­re. Gries­bach: ...ich ei­ne Aus­zeit neh­me. Zum sel­ber Spie­len nicht mehr.

Dürf­te ich am Di­ens­tag mit Fre­de­rick Gries­bach/Ste­fan Fähn­le tau­schen, wür­de ich... Fähn­le: ...Fred zu sei­ner ge­sam­ten Weins­ber­ger Mann­schaft auf dem Feld und auch Ab­seits gra­tu­lie­ren.

Gries­bach: ...wahr­schein­lich prompt in die fal­sche Ka­bi­ne ge­hen.

Wenn ich am Di­ens­tag das Spiel mit mei­ner Mann­schaft ge­win­ne, ... Fähn­le: ...wer­de ich mich ab Mitt­woch auf das nächs­te schwe­re Aus­wärts­spiel in Her­ren­berg vor­be­rei­ten.

Gries­bach: ...wer­de ich Sam­ba und Ro­lex (Ro­land Kroll, Anm. d. Red.) be­stimmt das ei­ne oder an­de­re Mal wis­sen las­sen, dass sie da­mals als Fa­vo­rit bei uns ge­stürzt sind.

Wenn ich am Di­ens­tag das Spiel mit mei­ner Mann­schaft ver­lie­re,... Fähn­le: ...wer­de ich mich ge­nau­so ab Mitt­woch auf das nächs­te schwe­re Aus­wärts­spiel in Her­ren­berg vor­be­rei­ten.

Gries­bach: ...über­le­ge ich erst dann, wie es mir geht. Vor dem Spiel den­ke ich in der Re­gel nicht an Nie­der­la­gen, son­dern ver­su­che al­les Nö­ti­ge für ei­nen Sieg zu be­den­ken und vor­zu­be­rei­ten.

Hat erst­mal Plochin­gen auf dem Zet­tel ste­hen: Ste­fan Fähn­le.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.