Nichts geht über An­na und El­sa

Aben­teu­er­rei­se auf Ku­fen: Dis­ney on Ice zeigt Cha­rak­te­re aus vier Fil­men in der Por­sche-Are­na und be­geis­tert mit Ko­s­tüm­viel­falt

Heilbronner Stimme Stadtausgabe - Heilbronner Stimme – Landkreis Nord (N / Nord-Ausgabe) - - KULTUR - Von un­se­rer Re­dak­teu­rin Ste­fa­nie Sa­pa­ra

Wo sind wir denn hier ge­lan­det? Die Spiel­zeug­mann­schaft um Cow­boy Woo­dy blickt sich ir­ri­tiert um. Von ih­rem Vor­be­sit­zer aus­ge­mus­tert, fin­den sich die Freun­de im Kin­der­gar­ten Sun­ny­si­de wie­der – ei­nem Ort, so gar nicht zum Wohl­füh­len. Ab nach Hau­se heißt da­mit die De­vi­se, die „Toy Sto­ry“-Gang muss flie­hen. Die­ses Mal er­le­ben die Freun­de ih­re Aben­teu­er aber nicht als Co­mic­fi­gu­ren im Film, son­dern als ver­klei­de­te Cha­rak­te­re auf Ku­fen: „Dis­ney on Ice – Fan­tas­ti­sche Aben­teu­er“heißt die ak­tu­el­le Tour­nee, pro­du­ziert von Feld En­ter­tain­ment, bei der Pu­bli­kums­lieb­lin­ge aus vier Fil­men aufs Eis ge­bracht wer­den. Am Wo­che­n­en­de war sie für sechs Auf­trit­te in der Stutt­gar­ter Por­sche-Are­na zu er­le­ben – mit Mi­cky und Min­nie als Gast­ge­ber, die mit Goo­fy und Do­nald Duck durchs Pro­gramm füh­ren.

Gla­mour Die Aus­wahl der Sze­nen zeugt vom Ver­such, die­ses Mal ver­stärkt auch männ­li­che klei­ne Zu­schau­er zu be­geis­tern. „Ra­pun­zel“, „Ari­el­le“, „Die Schö­ne und das Biest“so­wie die „Eis­kö­ni­gin“hat­te man in der Vor­gän­ger­tour­nee für die Show in­sze­niert. Die­ses Mal ste­hen ne­ben „Ari­el­le“und „Eis­kö­ni­gin“– dem kla­ren Pu­bli­kums­ma­gne­ten und Hö­he­punkt der Show – „Cars“und „Toy Sto­ry“auf dem Pro­gramm. Wäh­rend bei ers­te­ren Dis­ney-Gla­mour re­giert, in­klu­si­ve Sei­fen­bla­sen- und Kunst­schnee­re­gen so­wie tra­gen­den, wenn auch nur Play­back ge­sun­ge­nen Songs von „Ein Mensch zu sein“bis „Lass jetzt los“, ste­hen bei „Cars“und „Toy Sto­ry“die Ko­s­tü­me im Vor­der­grund: Die sind ex­akt ab­ge­stimmt auf die Ori­gi­na­le und mü­he­voll de­signt.

Ren­nen Bei der recht kur­zen „Cars“-Se­quenz sind es die Flit­zer um Light­ning Mc Queen, die übers Eis schlid­dern und sich Wett­ren­nen lie­fern, bei „Toy Sto­ry“Spiel­zeu­ge wie Buzz Ligh­tye­ar, die das Pu­bli­kum zum La­chen brin­gen: Es ist ein Ver­gnü­gen, dem tap­si­gen Di­no Rex, dem ku­gel­run­den Spar­schwein Spe­cki und dem wa­cke­li­gen Spi­ral-Da­ckel Slin­ky Dog, in dem sich gleich zwei Darstel­ler ver­ber­gen, zu­zu­se­hen, wie sie Pi­rou­et­ten dre­hen.

Schil­lernd wird es da­ge­gen bei „Ari­el­le“und vor al­lem der „Eis­kö­ni- gin“. Je­ner Film ist es auch, der per­fekt ge­macht zu sein scheint für die ein­drei­vier­tel­stün­di­ge Eis­show, die die Are­na am Frei­tag nur knapp zur Hälf­te füll­te. Die An­na- und El­saRu­fe, die beim Ein­lau­fen der Dis­ney­Schwes­tern durch die Hal­le ge­hen, sind Be­leg da­für, dass es doch der welt­weit er­folg­reichs­te Ani­ma­ti­ons­film bleibt, der die (wei­ter­hin vor­nehm­lich weib­li­chen) Gäs­te an­zieht. Und das ob sei­ner ein­ge­hen­den Songs, der Sto­ry um gro­ße Lie­be und Freund­schaft so­wie dem toll­pat­schi­gen wie lie­bens­wer­ten Schnee­mann Olaf völ­lig zu­recht.

INFO Wei­te­re Termine

3. bis 5. No­vem­ber Köln; 22. bis 25. Fe­bru­ar Dortmund; 1. bis 4. März Frank­furt; 8. bis 11. März Berlin.

In­fos: www.dis­neyo­nice.com

Foto: Feld En­ter­tain­ment

Mi­cky und Min­nie füh­ren als Gast­ge­ber durch die Show.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.