Auf Tem­pe­ra­tur ach­ten

Heilbronner Stimme Stadtausgabe - Heilbronner Stimme – Landkreis Nord (N / Nord-Ausgabe) - - AUTOSTIMME -

Noch müs­sen Au­to­fah­rer nicht in al­len Tei­len Deutsch­lands be­reits mit Eis- oder Schnee­glät­te kämp­fen. Aber auch oh­ne die­se win­ter­li­chen Be­din­gun­gen gilt: Spä­tes­tens bei dau­er­haf­ten Tem­pe­ra­tu­ren un­ter sie­ben Grad wech­seln Au­to­fah­rer bes­ser auf Win­ter­rei­fen, rät der Deut­sche Ver­kehrs­si­cher­heits­rat (DVR). De­ren Gum­mi­mi­schung ist wei­cher als die von Som­mer­rei­fen. Das ver­hin­dert, dass sie un­ter dem Ge­frier­punkt ver­här­ten und so die Trak­ti­on ver­schlech­tern. Au­ßer­dem ha­ben Win­ter­pneus fei­ne­re La­mel­len, die sich be­son­ders gut mit der Stra­ße ver­zah­nen. Auch in schnee­är­me­ren Re­gio­nen wie Nord­deutsch­land sei da­her die Tem­pe­ra­tur­re­gel ei­ne gu­te Faust­re­gel, er­klärt Sandra De­muth vom DVR. Auch Ganz­jah­res­rei­fen kön­nen ei­ne Al­ter­na­ti­ve sein. „Vor al­lem für die­je­ni­gen, die we­nig fah­ren und nicht auf das Au­tos an­ge­wie­sen sind.“Aber zu be­den­ken sei: Wer oft mit dem Au­to – auch in win­ter­li­chen Ge­fil­den – un­ter­wegs ist, soll­te rich­ti­ge Win­ter­rei­fen auf­zie­hen las­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.