Mehr Ver­brau­cher­schutz beim On­li­ne-Shop­ping

Heilbronner Stimme Stadtausgabe - Heilbronner Stimme – Landkreis Ost (O / Ost-Ausgabe) - - SERVICE -

Ver­brau­cher sol­len in der EU künf­tig bes­ser vor Be­trug beim Ein­kauf im In­ter­net ge­schützt wer­den. Da­für be­kom­men die na­tio­na­len Be­hör­den bes­se­re Mög­lich­kei­ten, um Ver­stö­ße ge­gen Ver­brau­cher­schutz­ge­set­ze auf­zu­de­cken. Das EU-Par­la­ment stimm­te ges­tern mit brei­ter Mehr­heit in Straß­burg ei­nem ent­spre­chen­den Ge­setz zu. Die Mit­glied­staa­ten müs­sen nun ihr Ein­ver­ständ­nis ge­ben, in­for­mell ha­ben sie dies aber be­reits ge­tan.

Ver­brau­cher­schutz­be­hör­den wer­den da­mit ei­ne Rei­he von Be­fug­nis­sen an die Hand ge­ge­ben, et­wa an­ony­me Test­käu­fe oder die An­zei­ge ei­ner aus­drück­li­chen War­nung vor ei­ner rechts­wid­ri­gen Pra­xis. Ge­meint sind et­wa hin­ter güns­ti­gen Lock­an­ge­bo­ten ver­steck­te lang­fris­ti­ge Abon­ne­ments oder Prei­se ab­hän­gig vom Hei­mat­land des Ver­brau­chers.

Über ein Warn­sys­tem sol­len sich die EU-Län­der künf­tig ge­gen­sei­tig auf Fir­men hin­wei­sen, die im Ver­dacht ste­hen. Die na­tio­na­len Be­hör­den sol­len sich un­ter­ein­an­der auch bei Er­mitt­lun­gen hel­fen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.