Miss­glück­te An­zei­ge der Bahn

Heilbronner Stimme Stadtausgabe - Heilbronner Stimme – Landkreis Ost (O / Ost-Ausgabe) - - BLICK IN DIE WELT -

Die Deut­sche Bahn hat sich für ei­ne miss­lun­ge­ne Stel­len­an­zei­ge bei Face­book ent­schul­digt. Mit den Wor­ten „Al­le wol­len nach Ber­lin – da­bei sind die gu­ten Jobs in Bad Aibling“warb das Un­ter­neh­men für den Pos­ten ei­nes Fahr­dienst­lei­ters in Bad Aibling – wo vor zwei Jah­ren ein un­auf­merk­sa­mer Fahr­dienst­lei­ter ei­nes der schwers­ten Zug­un­glü­cke in Deutsch­land mit zwölf To­ten ver­ur­sacht hat­te. Doch kein Mensch hat­te die Stel­len­an­zei­ge in dem so­zia­len Netz­werk for­mu­liert – ein be­stimm­ter Re­chen­vor­gang hat­te ihn au­to­ma­tisch aus Satz­bau­stei­nen, Be­rufs­bild und Ort zu­sam­men­ge­setzt, wie die Bahn am Don­ners­tag ver­si­cher­te. Man ent­schul­di­ge sich „in al­ler Form“. Über die An­zei­ge hat­ten zu­vor meh­re­re Me­di­en be­rich­tet. Man wol­le in kei­nem Fall die Ge­füh­le von An­ge­hö­ri­gen des Zug­un­glücks ver­let­zen und ha­ben die Ver­brei­tung der An­zei­ge so­fort ge­stoppt, so die Bahn.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.