Is­land ist ein biss­chen wie Sand­hau­sen

Heilbronner Stimme Stadtausgabe - Heilbronner Stimme – Landkreis Ost (O / Ost-Ausgabe) - - FUSSBALL-WM 2018 -

Is­lands WM-Teil­neh­mer Rú­rik Gís­la­son sieht Par­al­le­len zwi­schen der Na­tio­nal­mann­schaft und sei­nem Club, dem Zweit­li­gis­ten SV Sand­hau­sen. „In bei­den Teams ist es so: Wenn wir nicht 110 Pro­zent ge­ben, dann sind wir kei­ne gu­te Mann­schaft. Das ist der Schlüs­sel für uns in bei­den Fäl­len. Wir sind je­weils ei­ne klei­ne Mann­schaft. Aber wenn wir 110 Pro­zent ge­ben, dann kön­nen wir et­was er­rei­chen“, sag­te Gís­la­son in Gelendschik we­ni­ge Ta­ge nach sei­ner Ver­trags­ver­län­ge­rung bis 2020. Vor dem ers­ten Spiel bei ei­ner Fuß­ball-WM in der Ge­schich­te des Lan­des am Sams­tag ge­gen Ar­gen­ti­ni­en sei die Er­war­tungs­hal­tung viel grö­ßer als noch vor der EM in Frank­reich. „Die Leu­te er­war­ten schon mehr von uns als bei der EM. Des­we­gen ist es wich­tig, vor­sich­tig zu sein und ein biss­chen we­ni­ger zu re­den“, sag­te Gís­las­lon.

2016 war Is­land über­ra­schend erst im Vier­tel­fi­na­le an Frank­reich ge­schei­tert. Ar­gen­ti­ni­en um Su­per­star Lio­nel Mes­si sei der gro­ße Fa­vo­rit, be­ton­te der Flü­gel­spie­ler. „Aber wir ha­ben schon ge­zeigt, dass wir ge­gen bes­se­re Teams Er­geb­nis­se er­zie­len kön­nen.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.