Pres­se­stim­men

Heilbronner Stimme Stadtausgabe - Hohenloher Zeitung Ausgabe Öhringen - - MEINUNGEN -

Die Cha­os­ta­ge in der SPD kom­men­tie­ren: Das Auf­be­geh­ren meh­re­rer Lan­des­ver­bän­de ge­gen den Plan, dass Nah­les mal eben schwupp­di­wupp zur kom­mis­sa­ri­schen Vor­sit­zen­den er­nannt wird, war mehr als be­rech­tigt. Nah­les wird al­ler Vor­aus­sicht nach die neue star­ke Frau in der SPD sein. Aber sie hat un­klug agiert und sich da­mit selbst be­schä­digt. Andrea Nah­les soll­te sich ih­ren Fehl­start auf dem Weg zum Vor­sitz ei­ne Leh­re sein las­sen: Vie­le SPD-Mit­glie­der wol­len es nicht mehr er­tra­gen, dass wich­ti­ge Per­so­na­li­en im­mer nur im klei­nen Kreis aus­ge­macht wer­den. Die letz­ten Ta­ge soll­ten der SPD zu den­ken ge­ben. Um­gang und Stil, oh­ne­hin nie ei­ne Stär­ke der Par­tei, ha­ben ei­nen neu­en Tief­punkt er­reicht. Noch schlim­mer aber ist: Die Be­völ­ke­rung lei­det mehr­heit­lich nicht mehr mit der SPD. Sie nimmt die im­mer neu­en Que­re­len nur noch mit mit­lei­di­ger Dis­tanz zur Kennt­nis. Par­al­lel zu den Strei­te­rei­en rausch­te die Zu­stim­mung mit der SPD wei­ter in den Kel­ler. Noch zwei, drei Wo­chen wie die ver­gan­ge­ne – und die SPD fällt hin­ter AfD oder Grü­ne oder gleich hin­ter bei­de zu­rück. Die Bun­des­mi­nis­te­rin Ka­ta­ri­na Bar­ley ver­ab­schie­de­te sich in die­sen Ta­gen aus dem so­zia­len Netz­werk Twit­ter. Sie wol­le der Bla­se dort ei­ne Wei­le ent­kom­men, schrieb sie. Aber die Bla­se ist nicht Twit­ter. Die Bla­se ist die SPD-Spit­ze selbst, die oh­ne In­stinkt und hin­rei­chen­de Rück­kop­pe­lung zur Ba­sis vor­geht. Auch Par­tei­ju­ris­ten warn­ten da­vor, Andrea Nah­les zur kom­mis­sa­ri­schen Par­tei­che­fin aus­zu­ru­fen. Par­tei­sta­tu­ten und Ge­setz se­hen die Amts­füh­rung durch ei­nen Stell­ver­tre­ter vor. Die po­li­ti­sche Klug­heit tut es auch: Ge­ra­de erst war Mar­tin Schulz da­mit ge­schei­tert, sich selbst zum Au­ßen­mi­nis­ter aus­zu­ru­fen, da ver­such­ten sie das Prin­zip noch ein­mal. Wer kommt auf sol­che Ide­en?

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.