Wann Re­pa­ra­tu­ren ab­setz­bar sind

Für das Gel­tend­ma­chen von Hand­wer­ker­leis­tun­gen gibt es Be­din­gun­gen

Heilbronner Stimme Stadtausgabe - Kraichgau Stimme - - Service -

STEU­ERN Die Aus­ga­ben für Re­pa­ra­tu­ren im Haus­halt las­sen sich auch steu­er­lich gel­tend ma­chen. Ab­setz­bar sind da­bei 20 Pro­zent der Kos­ten für Ar­beits­leis­tun­gen und ge­ge­be­nen­falls An­fahrts­pau­scha­len. Der Steu­er­bo­nus für Hand­wer­ker­leis­tun­gen ist al­ler­dings auf 1200 Eu­ro im Jahr pro Haus­halt be­grenzt. „Wich­tig ist da­bei, dass die Leis­tung im Haus­halt aus­ge­führt wird, ei­ne Rech­nung vor­liegt und die­se auch un­bar be­zahlt wird“, er­klärt Erich Nöll vom Bun­des­ver­band Lohn­steu­er­hil­fe­ver­ei­ne (BVL) in Ber­lin. Strit­tig ist da­bei im­mer wie­der, für wel­che Re­pa­ra­tu­ren die­se Be­güns­ti­gung gilt.

Kommt bei­spiels­wei­se der Kf­zMecha­ni­ker ins Haus, um den Pkw, der sich über­haupt nicht mehr be­wegt, zu­min­dest so­weit in Gang zu set­zen, so dass er in die Werk­statt ge­fah­ren wer­den kann und we­nigs­tens der Ab­schlepp­dienst un­nö­tig ist, sind die­se Kos­ten steu­er­lich nicht be­güns­tigt. Kommt aber je­mand ins Haus, um die Wasch­ma­schi­ne, die Ge­schirr­spül­ma­schi­ne oder die PC-An­la­ge wie­der in Gang zu set­zen, sind das be­güns­tig­te Re­pa­ra­tu­ren, für die der Steu­er­bo­nus be­an­tragt wer­den kann. Haus­rat „In ei­ner ak­tu­el­len par­la­men­ta­ri­schen An­fra­ge hat die Bun- des­re­gie­rung noch­mals be­stä­tigt, dass die Re­pa­ra­tu­ren an al­len Ge­rä­ten im Haus­halt des Steu­er­pflich­ti­gen be­güns­tigt sind, wenn die­se Ge­rä­te in der Haus­rat­ver­si­che­rung mit­ver­si­chert wer­den kön­nen“, er­läu­tert Nöll. Dem­nach wä­ren auch die Re­pa­ra­tur von Fahr­rä­dern, Mo­bil­te­le­fo­nen, Ta­blet-PCs und Gar­ten­mö­beln be­güns­tigt.

Als wei­te­re Vor­aus­set­zung für den Steu­er­bo­nus muss aber be­ach­tet wer­den, dass die Re­pa­ra­tur im Haus­halt des Steu­er­pflich­ti­gen ge­macht wer­den muss. Das kommt bei die­sen Sa­chen aber ty­pi­scher­wei­se nicht vor, da sie zur Re­pa­ra­tur in die Werk­statt ge­bracht wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.