Star­kes Duo fehlt

Bun­des­li­gist TSV Heins­heim fährt oh­ne die Bul­ga­ren Pe­tar An­gel­ov und Ni­ko­lay Ge­or­giev

Heilbronner Stimme Stadtausgabe - Kraichgau Stimme - - Sport -

GEWICHTHEBEN An die­sem Sams­tag tritt der TSV Heins­heim beim ers­ten Aus­wärts­kampf der Erst­li­ga-Sai­son ge­gen den AC Mut­ter­stadt an. Die Pfäl­zer ha­ben be­reits im ers­ten Wett­kampf ge­zeigt, dass sie sich mit ih­rem Neu­zu­gang, Na­tio­nal­mann­schafts­he­be­rin Ta­bea Ta­bel aus Lör­rach, noch­mals sehr gut ver­stärkt ha­ben und da­mit in der La­ge sind deut­lich mehr als 800 Re­la­tiv­punk­te zu er­zie­len. Die Aus­sich­ten für die Heins­hei­mer Bun­des­li­ga-He­ber auf ei­nen wei­te­ren Über­ra­schungs­er­folg, wie er ih­nen vor ei­ner Wo­che ge­gen Ro­ding ge­glückt ist, sind so­mit eher mi­ni­mal. Zu­mal sie auf­grund der an­ste­hen­den U 23 Eu­ro­pa­meis­ter­schaf­ten auf ih­re star­ken Ak­teu­re Pe­tar An­gel­ov und Ni­ko­lay Ge­or­giev ver­zich­ten müs­sen. Ein­zig Aleksan­dar Di­mitrov wird vom er­folg­rei­chen bul­ga­ri­schen Trio für die TSV-ler auf Punk­te­jagd ge­hen kön­nen.

Da­mit wird der im letz­ten Wett­kampf noch als Er­satz­mann fun­gie­ren­de Ed­ward Schuler in die Mann­schaft rü­cken. An­sons­ten greift der TSV auf sei­ne be­währ­ten Kräf­te aus dem aus Heins­hei­mer Sicht so er­folg­reich ge­stal­te­ten Wett­kampf ge­gen den TB 03 Ro­ding zu­rück. So wer­den die aus der Pfalz stam­men­de So­phia At­ti­lo, Chris­to­pher Ro­land, Lars Witt­mann und Fa­bi­an Gal­li­on das Heins­hei­mer Auf­ge­bot kom­plet­tie­ren.

An­vi­siert wird ein Er­geb­nis um die 650 Re­la­tiv­punk­te. Das liegt auf­grund des Aus­falls des an­sons­ten ein­setz­ba­ren zwei­ten bul­ga­ri­schen He­bers, deut­lich un­ter dem ak­tu­el­len Mann­schafts­re­kord von 718 Re­la­tiv­punk­ten.

Al­ler­dings dürf­te in Mut­ter­stadt auch in Top­be­set­zung eher nichts zu ho­len sein. Zu stark ist das En­sem­ble des Gast­ge­bers. Der AC hat mit dem Kroa­ten Amar Mu­sic und dem Ita­lie­ner An­to­ni­no Piz­zo­la­to zwei in­ter­na­tio­nal er­folg­rei­che Spit­zen­he­ber in sei­nen Rei­hen, die Er­geb­nis­se von mehr als 160 Re­la­tiv­punk­te er­zieh­len. Mit Ni­na Schroth und Ta­bea Ta­bel ste­hen den Pfäl­zern gleich zwei He­be­rin­nen der Na­tio­nal­mann­schaft zur Ver­fü­gung, die in der La­ge sind, dem Mann­schafts­er­geb­nis mehr als 130 Re­la­tiv­punk­te bei­zu­steu­ern.

Ver­voll­stän­digt wird die Mann­schaft mit Ar­min Uhl, der über ein Leis­tungs­ni­veau von 120 Re­la­tiv- punk­ten ver­fügt und Ja­son Heid, von dem et­wa 100 Re­la­tiv­punk­te zu er­war­ten sind. Für den TSV geht es dar­um, die gu­te Leis­tung aus dem Auf­takt-Wett­kampf zu be­stä­ti­gen, denn be­reits am 11. No­vem­ber trifft Heins­heim mit Schif­fer­stadt auf das nächs­te Pfäl­zer Team. In der Jo­sef Mül­ler Hal­le sol­len dann wei­te­re wich­ti­ge Punk­te für den Klas­sen­er­halt ge­sam­melt wer­den. Zu­vor aber gilt es, even­tu­el­le Schwä­chen der Mut­ter­städ­ter zu nut­zen. Der TSV Heins­heim setzt am Sams­tag ei­nen Fan­bus ein. Ab­fahrt ist um 16.15 Uhr am Lin­den­platz. An­mel­dun­gen bei Fa­mi­lie Fein/Dos­quet un­ter Te­le­fon 07264/4786 oder 07264/6467.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.