Straf­ver­fah­ren ge­gen PSG-Chef al-Khe­lai­fi

Heilbronner Stimme Stadtausgabe - Kraichgau Stimme - - Sport -

FUSSBALL Im Fi­fa-Kor­rup­ti­ons­skan­dal ist ei­ner der größ­ten Glo­bal Play­er ins Vi­sier der Be­hör­den ge­rückt. Ge­gen Nas­ser al-Khe­lai­fi, der im Som­mer Su­per­star Ney­mar für die Re­kor­d­ab­lö­se von 222 Mil­lio­nen Eu­ro zu Pa­ris Saint-Ger­main ge­lotst hat, ist in der welt­wei­ten Af­fä­re ein Straf­ver­fah­ren un­ter an­de­rem we­gen des Ver­dachts der Be­ste­chung ein­ge­lei­tet wor­den. Das teil­te die Schwei­zer Bun­des­an­walt­schaft (BA) ges­tern mit.

Die Vor­wür­fe rich­ten sich ge­gen den ka­ta­ri­schen Ge­schäfts­mann in des­sen Rol­le als Ge­schäfts­füh­rer der Sport­rechte­fir­ma BeIN Me­dia Group. Dem­nach be­ste­he der Ver­dacht, dass der in­zwi­schen für zehn Jah­re ge­sperr­te Ex-Fi­fa-Ge­ne­ral­se­kre­tär Jé­rô­me Val­cke im Zu­sam­men­hang mit der Ver­ga­be von Me­di­en­rech­ten für die Welt­meis­ter­schaf­ten von 2026 und 2030 „nicht ge­büh­ren­de Vor­tei­le“vom PSG-Prä­si­den­ten an­ge­nom­men ha­be.

In den zu­rück­lie­gen­den Wo­chen sind die Er­mitt­ler of­fen­bar auf ge­nü­gend Ma­te­ri­al ge­sto­ßen, um ein Straf­ver­fah­ren zu er­öff­nen. Dies dürf­te ein schwe­rer Schlag für alKhe­lai­fi sein. Schließ­lich ist der Un­ter­neh­mer ge­ra­de da­bei, PSG als Welt­mar­ke im Fuß­ball zu eta­blie­ren. Ne­ben Ney­mar war im Som­mer auch der fran­zö­si­sche Jung­star Ky­li­an Mbap­pé nach Pa­ris ge­wech­selt. Ein Trans­fer, der bis nächs­ten Som­mer ein Vo­lu­men von 180 Mil­lio­nen Eu­ro er­reicht.

Al­le im Ver­ein freu­en sich für Al­la. Auch wenn al­le wis­sen, dass ihr Aus­fall für die Spor­tU­ni­on al­les an­de­re als er­freu­lich ist. Neckar­sulm muss sein zwei­tes Bun­des­li­ga-Jahr oh­ne Ale­na Vo­j­tis­ko­va – vom Team nur Al­la ge­ru­fen – meis­tern. Es ist ein äu­ßerst schmerz­li­cher Ver­lust, aber ei­ne der schöns­ten Ar­ten, ei­ne Spie­le­rin zu ver­lie­ren: Die Tsche­chi­en ist nicht ver­letzt, nicht krank, son­dern in der 13. Wo­che schwan­ger. Ges­tern gab es die Be­stä­ti­gung vom Arzt, dass mit dem Kind al­les in Ord­nung ist. Ale­na Vo­j­tis­ko­va ist na­tür­lich hap­py, „aber es war auch nicht leicht, es der Mann­schaft zu sa­gen. Es tut mir leid, dass ich ih­nen nicht mehr hel­fen kann.“Um­so er­leich­ter­ter war die 1,84 Me­ter gro­ße Frau dar­über, wie gut der Ver­ein die schö­ne Schock-Nach­richt auf­ge­nom­men hat. „Ei­ner­seits freust du dich rie­sig für sie, weil sie ein tol­ler Mensch ist. Als Sport­le­rin ist sie für uns aber eben auch kaum zu er­set­zen“, sagt NSU-Trai­ner Emir Had­zim­u­ha­me­do­vic. Die 33-jäh­ri­ge Halb­rech­te, sie ist Neckar­sulms Spie­le­rin für die ein­fa­chen To­re. Statt­li­che 96 steu­er­te sie in der ver­gan­ge­nen Erst­li­ga-Pre­mie­ren­sai­son als Top­s­core­rin zum Klas­sen-

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.