Ren­ten­ver­si­che­rung warnt vor Be­trug

Heilbronner Stimme Stadtausgabe - - SERVICE -

FI­NAN­ZEN Die Deut­sche Ren­ten­ver­si­che­rung Bund warnt vor Trick­be­trü­gern am Te­le­fon. Die­se ge­ben sich als Mit­ar­bei­ter der Ren­ten­ver­si­che­rung aus und tre­ten an Ver­si­cher­te her­an. Rent­ner wer­den in den Ge­sprä­chen auf­ge­for­dert, Geld auf ein frem­des Kon­to zu über­wei­sen. Für den Fall, dass die An­ge­ru­fe­nen dies nicht tun, wer­den Ren­ten­pfän­dun­gen, -kür­zun­gen oder an­de- re Nach­tei­le an­ge­kün­digt. Da­bei han­delt es sich nicht um An­ru­fe von Mit­ar­bei­tern der Ren­ten­ver­si­che­rung oder durch sie be­auf­trag­te Per­so­nen, stellt die Ren­ten­ver­si­che­rung klar. Nie­mand soll­te des­halb auf­grund te­le­fo­ni­scher Auf­for­de­run­gen Über­wei­sun­gen tä­ti­gen. In Zwei­fels­fäl­len kön­nen sich Rent­ner an die kos­ten­lo­se Ser­vice­num­mer 0800 1000 4800 wen­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.