Tsche­chi­scher Prä­si­dent ehrt Alt­kanz­ler Schrö­der

Heuberger Bote - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

(dpa) - Tsche­chi­en hat Alt­bun­des­kanz­ler Ger­hard Schrö­der (li./Fo­to: dpa) mit der höchs­ten staat­li­chen Aus­zeich­nung des Lan­des ge­ehrt. Prä­si­dent Mi­los Ze­man (re.) über­reich­te dem SPD-Po­li­ti­ker am Sams­tag im Rah­men der Fei­er­lich­kei­ten zum Na­tio­nal­fei­er­tag auf der Pra­ger Burg den Or­den des Wei­ßen Lö­wen. Da­mit soll­ten sei­ne au­ßer­or­dent­li­chen Ver­diens­te um die deutsch-tsche­chi­schen Be­zie­hun­gen ge­wür­digt wer­den, hieß es. Die Ze­re­mo­nie wur­de live im tsche­chi­schen Fern­se­hen CT über­tra­gen. In die Kanz­ler­schaft Schrö­ders fie­len der EU-Bei­tritt Tsche­chi­ens zum 1. Mai 2004 und die Ent­schä­di­gung von NS-Zwangs­ar­bei­tern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.