Leu­te

Heuberger Bote - - JOURNAL -

Auch die „So­pra­nos“-Schau­spie­le­rin Anna­bel­la Scior­ra

(57, Fo­to: dpa) hat dem US-Film­pro­du­zen­ten Har­vey Wein­stein (65) Ver­ge­wal­ti­gung vor­ge­wor­fen. Wein­stein ha­be sie in den frü­hen 90erJah­ren in ih­rer Woh­nung an­ge­grif­fen, sag­te Scior­ra dem US-Ma­ga­zin „The New Yor­ker“. Er ha­be sie in den fol­gen­den Jah­ren wei­ter be­läs­tigt. Die Schau­spie­le­rin hat nach ei­ge­nen An­ga­ben noch im­mer so viel Angst vor Wein­stein, dass sie mit ei­nem Base­ball­schlä­ger ne­ben dem Bett schläft. Nach dem Vor­fall ha­be sie von 1992 bis 1995 nicht ge­ar­bei­tet. Seit ei­nem Be­richt der „New York Ti­mes“An­fang Ok­to­ber über Vor­wür­fe von se­xu­el­lem Miss­brauch ge­gen Wein­stein ha­ben mehr als 50 Frau­en über ne­ga­ti­ve Er­fah­run­gen mit dem Hol­ly­woo­dMo­gul ge­spro­chen. (dpa)

Bet­ti­na Weg­ner

(69, Fo­to: dpa) be­kommt rund 40 Jah­re nach ih­rem be­rühm­ten Lied „Kin­der“(„Sind so klei­ne Hän­de“) noch Post. Bei ihr mel­den sich Te­enager mit „sü­ßen Mails“, die sie und ihr Vi­deo von 1978 bei Youtube ent­de­cken. „Ich bin dann erst­mal er­schos­sen, dann ein biss­chen stolz“, sag­te Weg­ner in Ber­lin. Weg­ner hat sich vor zehn Jah­ren vom Tour­nee­ge­schäft ver­ab­schie­det. Das Ge­scha­cher der Ver­an­stal­ter hat sie ge­nervt. „Es wur­de über­all ge­han­delt“, sag­te Weg­ner. „Ich hät­te ei­nen Zu­häl­ter ge­braucht.“Die Lie­der­ma­che­rin und Ly­ri­ke­rin wird am 4. No­vem­ber 70 Jah­re alt, fei­ern will sie nicht. Zum Ge­burts­tag macht sie sich selbst ein Ge­schenk: Sie bringt 120 Lie­der aus 50 Jah­ren her­aus, dar­un­ter un­ver­öf­fent­lich­te Songs aus DDR-Zei­ten. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.