Rechts­streit geht wei­ter

Hohenloher Tagblatt - - SÜDWESTUMSCHAU - Dpa

Bür­ger­meis­ter­wahl in Ep­pel­heim kommt vor Ver­fas­sungs­ge­richts­hof.

Stuttgart/Ep­pel­heim. Der Rechts­streit um die Bür­ger­meis­ter­wahl in Ep­pel­heim (Rhein-Ne­ckar­Kreis) geht in ei­ne wei­te­re Run­de. Der Klä­ger, der den Ur­nen­gang vom Ok­to­ber 2016 nach dem Sieg von Patri­cia Reb­mann (par­tei­los) an­ge­foch­ten hat­te, zieht vor den Ver­fas­sungs­ge­richts­hof Ba­den-Würt­tem­berg. Der Mann will wei­ter­hin er­rei­chen, dass die Wahl für un­gül­tig er­klärt wird, teil­te das Ge­richt mit. Nach Auf­fas­sung des Klä­gers war ein Wahl­pla­kat von Reb­mann, die un­ter ih­rem Mäd­chen­na­men Popp an­ge­tre­ten war, sei­ner­zeit zu dicht am Stimm­lo­kal auf­ge­hängt wor­den.

Statt zu Jah­res­be­ginn hat­te Reb­mann ihr Amt erst im Au­gust 2017 an­tre­ten kön­nen – nach­dem sie we­gen des ju­ris­ti­schen Tau­zie­hens vie­le Mo­na­te hat­te war­ten müs­sen. Sie bleibt trotz der neu­en Kla­ge im Amt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.