Schlag ge­gen in­ter­na­tio­na­le Au­to­ban­de

Hohenloher Tagblatt - - BLICK IN DIE WELT - Afp

Die Po­li­zei ver­haf­tet sie­ben Män­ner. In Deutsch­land ge­stoh­le­ne Wa­gen wur­den in Tsche­chi­en um­ge­ar­bei­tet.

Co­burg. Der Po­li­zei in Ober­fran­ken ist in Ko­ope­ra­ti­on mit der Po­li­zei in Tsche­chi­en ein Schlag ge­gen ei­ne in­ter­na­tio­nal agie­ren­de Ban­de von Au­to­die­ben ge­lun­gen. Sie­ben Ban­den­mit­glie­der sei­en er­mit­telt, nach Deutsch­land aus­ge­lie­fert und in Haft ge­nom­men wor­den, teil­ten das Po­li­zei­prä­si­di­um Ober­fran­ken und die Staats­an­walt­schaft Co­burg mit.

Den Män­nern wer­den mehr als hun­dert Straf­ta­ten und Dieb­stäh­le von Au­tos und Mo­tor­rä­dern so­wie Bau­ma­schi­nen vor­ge­wor­fen. Der Ge­samt­wert der Beu­te be­tra­ge mehr als 1,2 Mil­lio­nen Eu­ro.

Die Fahr­zeu­ge sei­en zum gro­ßen Teil vom Draht­zie­her der Ban­de re­gel­recht be­stellt wor­den. Sie wur­den dann über Au­to­märk­te im In­ter­net oder durch Aus­kund­schaf­ten aus­ge­sucht.

Ge­fälsch­te Do­ku­men­te

Das Die­bes­gut sei in ei­nem „Zer­le­ge­be­trieb“in Tsche­chi­en aus­ein­an­der­ge­nom­men wor­den. Die Iden­ti­fi­zie­rungs­merk­ma­le der Fahr­zeu­ge sei­en ver­än­dert wor­den, an­schlie­ßend sei­en sie mit ge­fälsch­ten Do­ku­men­ten in Tsche­chi­en wie­der zu­ge­las­sen wor­den, teil­wei­se sei­en auch Fahr­zeug­tei­le ins Aus­land ver­kauft wor­den.

Die Er­mitt­lun­gen ha­ben den An­ga­ben zu­fol­ge zwei Jah­re ge­dau­ert. Aus­lö­ser sei ei­ne auf­fäl­li­ge Häu­fung von Dieb­stäh­len Au­tos be­stimm­ter Mar­ken in Ober­fran­ken ge­we­sen. Ein ers­ter grö­ße­rer Fahn­dungs­er­folg ge­lang den Er­mitt­lern dem­nach im Ju­ni ver­gan­ge­nen Jah­res. Die Tä­ter stamm­ten aus Tsche­chi­en, Ru­mä­ni­en und Mol­dau.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.