Mär von der Kö­nigs­stif­tung

Hohenloher Tagblatt - - FRÄNKISCHES VOLKSFEST -

Mr sotts net glaa­we: Da hat doch am Stadt­fei­er­tag 2016 die „Dou­di vo Drääsch­bi“aus­führ­lich und mit Nach­druck er­zählt, dass das Frän­ki­sche Volks­fest im Jah­re 1841 nicht vom würt­tem­ber­gi­schen Kö­nig Wil­helm I. ge­stif­tet wur­de. Da­mit dies in Zu­kunft für Crails­hei­mer zum Grund­wis­sen wird, kön­nen die da­ma­li­gen ge­schicht­li­chen Er­eig­nis­se im Volks­fest­buch nach­ge­le­sen wer­den. Doch was steht im neu­en Pro­gramm zum Frän­ki­schen Volks­fest 2017? Wie­der die al­te Mär von der Kö­nigs­stif­tung.

Für al­le, die das Volks­fest­buch „Die fünf­te Jah­res­zeit“noch nicht ihr Ei­gen nen­nen (es kann noch er­wor­ben wer­den), die Ge­schich­te in Kurz­fas­sung: 1841 wird in Crails­heim der „Land­wirt­schaft­li­che Be­zirks­ver­ein“ge­grün­det. Sei­ne ers­te gro­ße Auf­ga­be ist die Aus­rich­tung ei­nes Fes­tes mit Vieh­prä­mie­rung (nur dann gab es Zu­schüs­se vom Staat). In die glei­che Zeit fiel des Kö­nigs 60. Ge­burts­tag und 25-jäh­ri­ges Re­gie­rungs­ju­bi­lä­um. Das gab da­mals zu­sam­men ei­ne gro­ße Fei­er. Das land­wirt­schaft­li­che Fest wur­de all­jähr­lich wie­der­holt und nann­te sich ab 1901 Frän­ki­sches Volks­fest. Hu­go Stie­fel, Crails­heim

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.