Tele­mann-Cons­ort spielt in der Kir­che

Hohenloher Tagblatt - - CRAILSHEIM -

Mu­si­ka­li­sche Wer­ke des Ba­rock sind mor­gen in West­garts­hau­sen zu hö­ren.

Das Tele­mann-Cons­ort Mos­kau gas­tiert mor­gen beim Sonn­tags­kon­zert in der Lieb­frau­en­kir­che in West­garts­hau­sen. Von 17 Uhr an spielt das En­sem­ble Wer­ke aus Ba­rock und Früh­klas­sik.

Das Tele­mann-Cons­ort Mos­kau wur­de 1996 vom Flö­tis­ten Va­le­ry Pro­s­hutins­ky ge­grün­det. Das Re­per­toire um­fasst den Zeit­raum von der Re­nais­sance bis zur Früh­klas­sik mit be­son­de­rem Ak­zent auf der Ba­rock­mu­sik. Auch sel­ten ge­spiel­te Wer­ke rus­si­scher Kom­po­nis­ten wie Bort­njan­ski, Be­re­sow­skij und Chan­dosch­kin hat das En­sem­ble im Pro­gramm. Die Mu­si­ker wol­len eng mit Kol­le­gen aus dem Aus­land zu­sam­men­ar­bei­ten. So ha­ben schon be­kann­te In­ter­pre­ten Al­ter Mu­sik mit dem Tele­mann-Cons­ort mu­si­ziert.

Va­le­ry Pro­s­hutins­ky als Grün­der und Lei­ter des Cons­ort ist Ab­sol­vent des No­wo­si­birs­ker Kon­ser­va­to­ri­ums. Seit 1982 ist er re­gel­mä­ßig als So­list tä­tig und gas­tier­te mit dem Tele­mann Cons­ort in­zwi­schen in zahl­rei­chen eu­ro­päi­schen Län­dern. Die So­lis­ten Mar­ga­ri­ta Spi­ri­do­no­va (Vio­li­ne und Brat­sche), And­reij Spi­ri­do­nov (Cel­lo) und So­fia Res­het­ni­ko­va (Cem­ba­lo) sind heu­te selbst als Lehr­kräf­te und So­lis­ten tä­tig. Als Be­son­der­heit wird Gleb Pro­s­hutins­ky, der zwölf­jäh­ri­ge Sohn des En­sem­ble­lei­ters, als Vio­lin­so­list da­bei sein.

Fo­to: Agen­tur

Das Tele­mann-Cons­ort Mos­kau mu­si­ziert mor­gen um 17 Uhr in der Lieb­frau­en­kir­che in West­garts­hau­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.