IN­FOR­MA­TIO­NEN:

Holiday & Lifestyle - - ISTRIEN -

REI­SE­VER­AN­STAL­TER I.D. Ri­va Tours Gm­bH, Tel. 0 89-2 31 10 00, in­fo@id­ri­va.de, www.id­ri­va.de IN­FOS www.is­tra.hr „LA CIT­TÀ RO­MAN­TI­CA“– RO­VINJ Wie ei­ne Mu­schel er­streckt sich die Alt­stadt von Ro­vinj ins Meer hin­aus. Ein bun­tes, in­ein­an­der ver­schach­tel­tes Ge­wirr von bu­cke­li­gen, kopf­st­ein­ge­pflas­ter­ten Gas­sen mit un­zäh­li­gen Ga­le­ri­en, Ca­fés und Bou­ti­quen, die mit den ver­steck­ten klei­nen Plät­zen ei­nen ge­mein­sa­men, quir­li­gen Sa­lon un­ter frei­em Him­mel bil­den. Auf­grund sei­ner wech­sel­vol­len Ge­schich­te ver­fügt Ro­vinj heu­te über zahl­rei­che ar­chi­tek­to­ni­sche Ele­men­te aus Re­nais­sance, Ba­rock so­wie über neo­klas­si­zis­ti­sche Bau­ten. Die drei­schif­fi­ge ba­ro­cke Ba­si­li­ka der Hei­li­gen Eu­phe­mia über­ragt mit ih­rem ve­ne­zia­ni­schen Cam­pa­gni­le die­ses bun­te Trei­ben. Von dem 60 Me­ter ho­hen Kirch­turm er­öff­net sich gleich­zei­tig ein fan­tas­ti­scher Blick auf die vor­ge­la­ger­te In­sel­welt. Im öf­fent­li­chen Aqua­ri­um kann man in 20 Bas­sins die Un­ter­was­ser­welt der Adria er­le­ben. TIPP: erst­klas­si­ge Lo­ca­ti­ons für Hoch­zei­ten: Is­land Ho­tel Is­tra und Ho­tel Mon­te Mu­li­ni

TAU­CHEN FÜR JE­DER­MANN Von un­ge­fähr drei­ßig Tauch­zen­tren kann man die Un­ter­was­ser­welt rund um die Halb­in­sel Is­tri­en haut­nah er­kun­den – ge­spens­ti­sche Schiffs­wracks, Rif­fe, Höh­len und See­pferd­chen in­klu­si­ve. In der adria­ti­schen Mee­res­tie­fe in der Re­gi­on Is­tri­en schlum­mern min­des­tens eben­so vie­le Ge­schich­ten wie auf der Halb­in­sel selbst, da die Küs­ten­li­nie seit Jahr­hun­der­ten ei­ne viel­be­fah­re­ne Han­dels­rou­te ist. 23 Schiffs­wracks wer­den von den Tauch­schu­len an­ge­fah­ren; der 1913 vor Ro­vinj durch ei­ne Mi­ne ver­senk­te Lu­xus­damp­fer „Ba­ron Gautsch“zählt zu den 50 schöns­ten Un­ter­was­ser­zie­len der Welt. An­fän­gern er­schließt bei­spiels­wei­se das süd­li­che In­sel­chen Piru­zi in fla­chen Ge­wäs­sern (15 Me­ter) ei­ne Un­ter­was­ser­land­schaft mit an­mu­ti­gen See­pferd­chen, Strei­fen­bras­sen und gel­ben Gor­go­ni­en. Is­tri­ens Tauch­zen­tren bie­ten gu­ten Ser­vice, die Über­druck­kam­mer in Pu­la gibt Si­cher­heit. An­ge­neh­me Wassertemperaturen er­mög­li­chen ein ganz­jäh­ri­ges Ab­tau­chen, wo­bei Mai bis No­vem­ber be­vor­zugt sind. TIPP: Die Down­load-Bro­schü­re „Is­tra Di­ving“be­schreibt 23 Schiffs­wracks so­wie 47 Un­ter­was­ser­rif­fe, www.is­tra.com

1| Un­zäh­li­ge Strän­de la­den an der Küs­te Is­tri­ens zum Son­nen­ba­den auf Fel­sen ein. 2| Ob An­fän­ger oder Fort­ge­schrit­te­ne – je­der Tau­cher fin­det in der Re­gi­on und an den vor­ge­la­ger­ten In­seln sein Lieb­lings­re­vier. 3| + 5| Ob ein ro­man­ti­sches Pick­nick für zwei, re­gio­na­le Ge­rich­te in ei­nem ur­sprüng­li­chen Land­gast­haus oder ein Sun­dow­ner am Strand – Ge­nuss wird an der Adria groß ge­schrie­ben. 4| + 6| Die Stadt Ro­vinj be­zau­bert mit ih­rem bu­cke­li­gen Kopf­stein­pflas­ter und den bun­ten Häu­sern in en­gen Gas­sen. Hoch über al­lem wacht die Ba­si­li­ka der Hei­li­gen Eu­phe­mia mit ih­rem ve­ne­zia­ni­schen Turm.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.