Mer­kel, nicht See­ho­fer

Illertisser Zeitung - - Meinung & Dialog -

Zum Leit­ar­ti­kel „Die Kanz­le­rin sitzt fest im Sat­tel“von Wal­ter Rol­ler am 26. 8.: Bis auf die ers­ten Sät­ze fra­ge ich mich schon, war­um man nach Mei­nung von Herrn Rol­ler über­haupt noch zur Bun­des­tags­wahl ge­hen soll. Es steht aus sei­ner Sicht schon fest, dass Frau Mer­kel Kanz­le­rin blei­ben wird. Es stellt sich nur die Fra­ge, mit wem sie ei­ne Re­gie­rung bil­den kann. Nach See­ho­fers ei­ne Re­gie­rungs­be­tei­li­gung prak­tisch aus­schlie­ßen­den Be­din­gun­gen – von ei­ne ver­fas­sungs­wid­ri­ge Ober­gren­ze, mal Fest­hal­ten am Ver­bren­nungs­mo­tor –, da müs­sen die Wäh­ler in Bay­ern, die Mer­kel be­hal­ten wol­len, schon gut über­le­gen, wel­che Par­tei sie wäh­len kön­nen. Rö­then­bach

Da soll­te Herr Schäu­b­le ein fach mal mit ei­nem gro­ßen Ruck­sack vol­ler Geld zum Schul­den­berg schwim­men (der rie­sig ist) und ihn ab­bau en, be­vor er uns er­schlägt.

Dir­le­wang, Zu „Der Staat schwimmt im Geld“(Wirt­schaft) vom 26. 8.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.