Max Ut­hoff: Ge­gen­dar­stel­lung

In München - - KABARETT -

Am 4. März, 19.30 Uhr, im Au­di­max der LMU Kit­schig, weich, ober­fläch­lich, ver­spielt, na­iv, schlaf­trun­ken, lar­mo­yant, sen­si­bel, zärt­lich, vor­sich­tig –dies ist wohl nur ei­ne klei­ne Aus­wahl von Ad­jek­ti­ven, die noch nicht im Zu­sam­men­hang mit sei­nen Pro­gram­men fie­len. Max Ut­hoff, Trä­ger des Brei­ten Kreu­zes und des Or­dens pour la ve­rité er­zählt sei­ne Sicht der Din­ge: Von der Wucht der Be­haup­tung, mör­de­ri­schen Ge­schäf­ten, ge­sell­schaft­li­chem In­zest, Dreh­zahl­mes­sern, teuf­li­schen Kreis­läu­fen und da­von, dass Men­schen, die in Schub­la­den den­ken, sich schon mal halb auf­ge­räumt füh­len. Nicht ganz un­wahr­schein­lich, dass an die­sem Abend Teil­neh­mer der deut­schen Politik Er­wäh­nung fin­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.