HEIM­SPIEL – Plat­ten aus Mün­chen

In München - - FRISCH GEPRESST -

Es ist nicht der ers­te Aus­flug von Sport­freun­de Stil­ler-Schlag­zeu­ger Flo We­ber in Rich­tung Hard­core. 2003 grün­de­ten sich die Bolz­platz He­roes, da­mals zu­sam­men mit Mar­kus Schä­fer (Cos­mic Ca­si­no) und Mar­tin Mes­ser­schmidt (The Not­wist), die dann 2006 auch ein viel­be­ach­te­tes Al­bum-De­büt ab­lie­fer­ten, bei dem es bis­her al­ler­dings auch blieb. Jetzt al­so kommt We­ber mit dem ehe­ma­li­gen Harm­ful-Gi­tar­ris­ten Aren Emir­ze und dem Noi­se­rock-Duo Tas­ke­te! um die Ecke ge­bo­gen. Auch hier ist die Lie­be zum Post-Hard­core und Old­schoolHel­den wie Hel­met, Cop Shoot Cop oder auch mal Fu­ga­zi und Quicksand un­über­hör­bar, wo­bei man den bei­den auf ih­rem gleich­na­mi­gen De­büt, er­schie­nen bei Mil­la­phon, durch­aus auch im­mer wie­der ih­re Af­fi­ni­tät zur Pop­mu­sik an­hört. (16.11. Mil­la) Ma­rio Knapp aka Mo­bi­le Eth­nic Mi­no­ri­ty ist das was man mit Fug und Recht ei­nen DIYKünst­ler nen­nen darf. Al­les macht er sel­ber, von den Auf­nah­men über die Art­work bis hin zum La­bel, ein­zig den Ver­trieb über­lässt er mitt­ler­wei­le an­de­ren. Und in al­ler Re­gel­mä­ßig­keit macht Knapp groß­ar­ti­ge Al­ben, kon­se­quen­ter Wei­se nur noch auf 180g-Vi­nyl, Eh­ren­sa­che. Im In­fo er­klärt er kurz mit ei­ge­nen Wor­ten die In­ten­si­on von Ten Ea­sy Pie­ces (mo­bi­leeth­nic­mi­no­ri­ty.com): „Ich woll­te kei­ne Songs schrei­ben. Eher Sound-Col­la­gen mit Text­frag­men­ten, Bruch­stü­cke aus Träu­men, aus mei­ner See­le, Ge­schich­ten über tie­fe, schö­ne, selt­sa­me Be­geg­nun­gen mit Men­schen“. All das ist ihm über­zeu­gend ge­lun­gen, wo­bei sich sein mu­si­ka­li­scher Kos­mos über­aus hö­rens­wert ir­gend­wo zwi­schen Sin­ger/Song­wri­ter, Blues, Am­bi­ent und Folk er­streckt. (8.11. Pol­ka)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.