Schatz, bin ich dir zu alt?!

Die Schau­spie­le­rin ist ge­schockt, weil ihr Lo­ver mit ei­ner 26-Jäh­ri­gen zu­sam­men war

In Touch (Germany) - - People - (JM)

Mäd­chen, ich könn­te dei­ne Mut­ter sein! Für San­dra Bul­lock („Gra­vi­ty“) ist die­ser An­blick si­cher frus­trie­rend: Auf Ins­ta­gram kur­sie­ren Bil­der, die ih­ren neu­en Freund Bryan Ran­dall mit sei­ner Ver­flos­se­nen Pa­ris St. John zei­gen – die gan­ze 25 Jah­re jün­ger ist, als San­dra! Kein Wun­der, dass sich die Hol­ly­wood-be­au­ty bei so ei­nem gro­ßen Al­ters­un­ter­schied ih­re Ge­dan­ken macht. „Je­de Frau ver­gleicht sich mit der Ex-part­ne­rin ih­res Man­nes. Ist die­se auch noch so viel jün­ger, quält man sich nur um­so mehr“, weiß Paarthe­ra­peu­tin Chris­ti­ne Bau­manns aus Aa­chen. An ih­rer Be­zie­hung zwei­feln muss San­dra aber nicht. „Sie soll­te sich stark füh­len und glück­lich sein. Schließ­lich hat sich ihr Freund für sie ent­schie­den, ob­wohl sie äl­ter als ih­re Vor­gän­ge­rin ist. Vi­el­leicht hat sich ihr Freund ge­ra­de da­nach ge­sehnt. Zwi­schen ei­nem Paar mit 30 Jah­ren Al­ters­un­ter­schied lie­gen schließ­lich Wel­ten“, so die Ex­per­tin.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.