Ra­fa­els Neue ist ihr total ähn­lich

In Touch (Germany) - - People -

Brau­ne Au­gen, lan­ge Haa­re und ein dunk­ler Teint: Ra­fa­el van der Vaarts neue Flam­me Chris­tie Bok­ma sieht ih­rer Vor­gän­ge­rin Sabia Bou­lah­rouz zum Ver­wech­seln ähn­lich! Doch nicht nur, dass Ra­fa­els Neue wie ei­ne Ko­pie wirkt, sie ist auch noch 14 Jah­re jün­ger – das tut si­cher­lich weh. Aber die Op­tik ist nicht das Ein­zi­ge, das Sabia und Chris­tie ge­mein­sam ha­ben. Nach­dem die Deutsch­tür­kin ge­ra­de erst ei­nen Ver­trag bei der Agen­tur Me­ga Mo­dels er­gat­ter­te und auch schon über den Lauf­steg schwe­ben durf­te, star­tet näm­lich auch Chris­tie als Fo­to­mo­del durch. Sie ist das ak­tu­el­le Ge­sicht der nie­der­län­di­schen Mo­de­mar­ke „Je m’ap­pel­le“und po­siert sehr er­folg­reich für die neue Kol­lek­ti­on. Bei Chris­tie läuft es bes­ser denn je, wie ih­re Agen­tur Stel­la Agen­cy ge­gen­über Intouch be­stä­tigt: „Sie ist ein total bo­den­stän­di­ges Mäd­chen, das sehr pro­fes­sio­nell ar­bei­tet. Na­tür­lich wird die Be­zie­hung zu Ra­fa­el van der Vaart ih­rer Kar­rie­re auch et­was hel­fen, aber das wird die Zeit zei­gen. Chris­tie ist für nächs­ten Mo­nat für meh­re­re Events ge­bucht, ar­bei­tet aber auch viel für Shoo­tings und Fa­shion­s­hows.“

Erst kürz­lich lief Sabia bei der „Lights and Stars“cha­ri­ty-ga­la über den Lauf­steg und wur­de von der Agen­tur Me­ga Mo­dels un­ter Ver­trag ge­nom­men. Sie star­ten als Mo­del durch

chris­tie bok­ma (23) Auch die Hol­län­de­rin ver­sucht sich neu­er­dings als Mo­del und schoss ei­ne Kam­pa­gne für das Mo­de­la­bel „Je m’ap­pel­le“.

Sie ha­ben so­gar ähn­li­che Tat­toos! Nicht nur Sabia ließ sich die Na­men ih­rer Kin­der auf den lin­ken Un­ter­arm tä­to­wie­ren, auch Chris­tie ziert an der­sel­ben Stel­le ein Tat­too: „Ich bin die Her­rin mei­nes Schick­sals.“

ra­fa­el van der vaart (32) Er hält sich lie­ber raus Der Be­tis-se­vil­laki­cker schwärm­te zwar ge­ra­de von sei­ner neu­en Freun­din Chris­tie: „Wir ha­ben ge­mein­sam ei­ne gu­te Zeit.“Zu Sa­bi­as Schwan­ger­schaft schweigt er da­ge­gen im­mer noch.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.