Be­trog en mit der nan­ny!

Un­fass­bar! Ihr NochEhe­mann Ga­vin Ross­da­le hat­te jah­re­lang ei­ne heim­li­che Af­fä­re

In Touch (Germany) - - People - (JE)

Was für ei­ne Me­gaDe­mü­ti­gung! Wie ver­letzt und hin­ter­gan­gen sich Sän­ge­rin Gwen Stefani füh­len muss, lässt sich nur er­ah­nen. Denn drei Mo­na­te nach der Tren­nung von Ga­vin Ross­da­le kommt her­aus: Der Rock­star hat Gwen wäh­rend ih­rer Ehe drei Jah­re lang mit der ge­mein­sa­men Nan­ny Min­dy Mann be­tro­gen! Selbst als Gwen schwan­ger mit ih­rem jüngs­ten Sohn Apol­lo war, hielt Ga­vin an sei­ner Af­fä­re fest. Von der heim­li­chen Li­ai­son er­fuhr Gwen aber erst, als ihr ein­deu­ti­ge SMS so­wie Nackt­fo­tos von Ga­vin und Min­dy zu­ge­spielt wur­den. „Sie war ge­kränkt, wü­tend und schäm­te sich, als al­les ans Licht kam. Es pas­sier­te di­rekt vor ih­rer Na­se“, ver­rät ein en­ger Freund. „Ga­vin und Min­dy hat­ten so­gar Sex in sei­nem Tour­bus.“Ir­gend­wann hat­te Gwen of­fen­bar ge­ahnt, dass et­was nicht stimmt. Denn Min­dy hat sich nicht nur Ga­vin un­ter den Na­gel ge­ris­sen, son­dern auch noch den Look ih­rer Ar­beit­ge­be­rin. „Wenn Gwen et­was ge­ges­sen hat, trai­nier­te oder ei­ne neue Hand­ta­sche kauf­te, mach­te Min­dy es ihr nach. Gwen fand das schon ko­misch“, er­klärt ein In­si­der. Kein Wun­der al­so, dass die No-doubt-front­frau ei­nen Schluss­strich zie­hen woll­te. „Mein Le­ben brach kom­plett zu­sam­men, es kam völ­lig un­er­war­tet“, ge­stand sie ge­ra­de jetzt in ei­nem In­ter­view. Im­mer­hin trös­tet sich der Pop­star der­zeit mit „The Voice“-ju­ry-kol­le­ge Bla­ke Shel­ton. „Er hat mir ge­hol­fen, über das gan­ze Dra­ma hin­weg­zu­kom­men“, sagt sie.

Ga­vin Ross­da­le (50) Kings­ton (9)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.