rie­sen-skan­dal um den neu­en Ba­che­lor

Ein Ro­sen­ka­va­lier zum Weg­lau­fen? Der neue Tv-jung­ge­sel­le kommt bei vie­len op­tisch über­haupt nicht an …

In Touch (Germany) - - Vorderseite -

Ab Ja­nu­ar geht es wie­der los: Bei der neu­en Staf­fel von „Der Ba­che­lor“dür­fen wir uns mal wie­der auf Knut­sche­rei­en, Herz­schmerz und or­dent­lich Ge­zi­cke freu­en. Lei­der gibt es je­doch ein Pro­blem: Der neue „Ba­che­lor“Leo­nard Frei­er kommt bei vie­len Da­men nicht be­son­ders gut an! Als be­kannt wur­de, dass der 30-Jäh­ri­ge der neue Tv-jung­ge­sel­le wird, re­agier­te die Netz­ge­mein­de mit Kri­tik und Un­ver­ständ­nis! Laut ei­ner Online-um­fra­ge fällt der Ver­si­che­rungs­be­ra­ter bei 68 % der Frau­en durch. „Für mich sieht er zu glatt ge­bü­gelt aus. Ich ste­he auf Män­ner mit Ecken und Kan­ten“, schreibt ei­ne Use­rin. Au­ßer­dem gibt es et­was, das bei ei­ni­gen Kan­di­da­tin­nen we­nig Glücks­ge­füh­le aus­lö­sen könn­te: Der Ver­si­che­rungs­be­ra­ter ist be­reits Va­ter. Jin Jin Har­der aus der ers­ten „Ba­che­lor-staf­fel“sieht dar­in ein Pro­blem: „Ich wür­de nicht mit dem Kind um sei­ne Auf­merk­sam­keit buh­len wol­len.“Katja Küh­ne, Ge­win­ne­rin der drit­ten Staf­fel, glaubt, dass Leo­nard erst im TV über­zeu­gen wird, und gibt ihm noch ei­ne Chan­ce: „Über Chris­ti­an wur­de vor­her auch viel Ne­ga­ti­ves ge­sagt. Er war auch nicht der Hüb­sches­te, da­für hat­te er aber Aus­strah­lung.“

Sein Aus­se­hen kommt nicht

gut an

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.