bar re­fae­li

Ge­fähr­det das Top­mo­del mit ih­rer ex­tre­men Sport-sucht ihr Ba­by?

In Touch (Germany) - - Vorderseite - (KB)

Ei­gent­lich hat Top­mo­del Bar Re­fae­li al­len Grund, es lang­sam an­zu­ge­hen: Denn sie be­kommt ein Ba­by! Doch an­statt sich ei­ne Ver­schnauf­pau­se zu gön­nen, powert die Blon­di­ne sich lie­ber im Gym aus. „So ein schwe­res Trai­ning ha­be ich fast noch nie ge­macht“, schreibt sie auf Ins­ta­gram. Ein Schock für ih­re Fans! Die fürch­ten näm­lich, dass Bar ihr un­ge­bo­re­ne­nes Ba­by ge­fähr­den könn­te. „Mach lie­ber lang­sam, das ist nicht gut für dein Kind“, schrei­ben sie im Netz. Doch Bar sieht’s ge­las­sen. Schließ­lich wird Sport in der Schwan­ger­schaft so­gar emp­foh­len. Und laut ei­ner Us-stu­die der Johns Hopkins Uni­ver­si­ty hat selbst in­ten­si­ves Trai­ning kei­ne ne­ga­ti­ven Aus­wir­kun­gen auf das Kind.

Gera­de erst be­stä­tig­te die Blon­di­ne auf Ins­ta­gram ih­re ers­te Schwan­ger­schaft. „Es ist ganz frisch, und sie ist su­per-hap­py“, heißt es.

Sie macht Ex­trem-sport trotz Schwan­ger­schaft Lie­ge­stüt­ze, Yo­ga und Co.: Ihr Fit­ness­pro­gramm will Bar auch mit Ba­by im Bauch nicht ver­nach­läs­si­gen. Auf Ins­ta­gram pos­tet sie stolz Bil­der ih­rer täg­li­chen har­ten Work­outs. „Ich bin süch­tig nach Sport. Er macht mich ge­sund und glück­lich. Und au­ßer­dem lie­be ich es zu es­sen“, meint die 30-Jäh­ri­ge.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.