Die Su­per­food-di­ät

In Touch (Germany) - - Abnehm-tipps Der Woche -

Ka­te Hud­son Hun­gern? Das kommt für „Bri­de Wars“-star

setzt lie­ber auf nicht in­fra­ge! Die 36-Jäh­ri­ge

sie in ih­re all­täg­li­che, schlank ma­chen­des Su­per­food, das ge­sun­de Er­näh­rung in­te­griert.

an, son­dern • Chi­li regt nicht nur den Stoff­wech­sel

von Glücks­hor­mo­nen ver­hin­dert durch die Aus­schüt­tung auch Heiß­hun­ger­at­ta­cken.

und quillt im • Grape­fruit för­dert die Ver­dau­ung

ein Sät­te­ge­fühl Ma­gen-darm-trakt auf, so­dass sich ein­stellt.

Myr­til­lin • Der in Blau­bee­ren ent­hal­te­ne Farb­stoff

klei­nen Men­ge ver­rin­gert den Ap­pe­tit. Nach ei­ner

zehn Pro­zent Blau­bee­ren isst man durch­schnitt­lich

hält im­mer­hin we­ni­ger als ge­wöhn­lich. Der Ef­fekt vier St­un­den an.

und rei­nigt die Le­ber. • Es­sig zü­gelt die Lust auf Sü­ßes

Was­ser mi­xen. Am bes­ten ein we­nig Ap­fel­es­sig mit

Fast Food Na­tür­lich schau­felt Ka­te nicht ton­nen­wei­se

haupt­säch­lich in sich hin­ein, son­dern ach­tet dar­auf,

zu es­sen. Ge­mü­se und ma­ge­res Hühn­chen­fleisch

Ka­te Hud­son (36) Doch pünkt­lich zur ers­ten gro­ßen Preis­ver­lei­hung des Jah­res er­schien die 1,68 Me­ter gro­ße schau­spie­le­rin wie­der su­per­schlank und mit ei­nem traum­ge­wicht von rund 53 Ki­lo auf dem ro­ten tep­pich.

Über Weih­nach­ten und sil­ves­ter hat­te auch Ka­te ein we­nig zu­ge­nom­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.