Der De­si­gner im In­touch-in­ter­view

In Touch (Germany) - - Gossip To Go -

Pa­pier statt Stoff! Star-de­si­gner

Gui­do Ma­ria Kret­sch­mer hat für das Un­ter­neh­men P+S In­ter­na­tio­nal

sei­ne ers­te Ta­pe­ten­kol­lek­ti­on „Fa­shion for Walls“ent­wor­fen

Wie ist es zu der Zu­sam­men­ar­beit ge­kom­men?

Ich hat­te schon sehr lan­ge die An­fra­ge, für das Un­ter­neh­men zu de­si­gnen. Und ich ha­be mich rich­tig ge­freut, weil ich ver­rückt bin nach In­nen­ein­rich­tung! War der Sprung von Fa­shion zu Ta­pe­ten nicht schwie­rig?

Ich glau­be, dass Mo­de und In­nen­ein­rich­tung ganz eng zu­sam­men­ge­hö­ren. Es gibt wirk­lich vie­le Par­al­le­len.

Auch Un­ter­schie­de?

Wenn man das fal­sche Kleid aus­sucht, kann man sich um­zie­hen. Wenn man sich die fal­sche Ta­pe­te aus­sucht, wird das schon schwie­ri­ger. Das lässt sich nicht so ein­fach kor­ri­gie­ren. Ist dei­ne Kol­lek­ti­on nur was für Lu­xus-apart­ments? Auf kei­nen Fall! Mir war es wirk­lich sehr wich­tig, dass auch nor­ma­le Men­schen sich die­se Ta­pe­ten leis­ten kön­nen. Ich den­ke da­bei im­mer an mei­ne Mut­ter, denn ich bin in ein­fa­chen Ver­hält­nis­sen groß ge­wor­den. Und ich fin­de, dass sich je­der in sei­nem Zu­hau­se wohl­füh­len soll­te. Wor­auf hast du bei dei­nen Ent­wür­fen be­son­ders ge­ach­tet? Ru­hi­ge For­men und Far­ben, mit de­nen man lan­ge le­ben kann und die zu vie­lem pas­sen. Schließ­lich kann man sich nicht je­des Jahr ei­ne Re­no­vie­rung leis­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.