„Für ‚GNTM‘ war ich zu dick!“

Un­fass­bar! Weil die hüb­sche Schü­le­rin an­geb­lich zu viel auf den Hüf­ten hat, wur­de sie beim Cas­ting der Mo­del-show auf­ge­for­dert ab­zu­neh­men …

In Touch (Germany) - - Diät-wahn der Woche -

Wie ge­nau lief das Aus­wahl­ver­fah­ren ab? Beim Vor­cas­ting in Stutt­gart wur­de mir ge­sagt, dass ich ab­neh­men muss. Sie sag­ten mir, dass mein Hin­tern zu dick ist und ich an Um­fang ver­lie­ren muss. Dann könn­te ich wie­der­kom­men.

Und wie bist du mit der Kri­tik um­ge­gan­gen?

Ich ha­be ex­tra ei­ne Di­ät ge­macht, ein Er­näh­rungs-pro­gramm, dass sich „Cle­an 9“nennt. Man darf neun Ta­ge lang nur Aloe-ve­ra-cre­me es­sen und Sha­kes trin­ken. Da­für muss­te ich 95 Euro be­zah­len.

Klingt ganz schön an­stren­gend …

Es war hart, aber ich war sehr dis­zi­pli­nier t. Au­ßer­dem bin ich je­den Tag ins Fit­ness­stu­dio ge­gan­gen.

Und hat­test du Er­folg? To­tal, an der Hüf­te ha­be ich sechs Zen­ti­me­ter ­ver­lo­ren, von 99 auf 93 Zen­ti­me­ter. Und zu­sätz­lich ha­be ich 3 Ki­lo ab­ge­nom­men.

Wie ging es dann bei „GNTM“für dich wei­ter?

Ich bin fünf St­un­den lang von Ba­sel zu dem Cas­ting nach Frank­furt ge­fah­ren, und dort woll­te Hei­di mich dann im Bi­ki­ni se­hen.

Hast du es in die nächs­te Run­de ge­schafft?

Lei­der nicht. Das war nach all der An­stren­gung auch sehr ent­täu­schend. Hei­di sag­te mir nur, dass ich noch sehr jung sei und es viel­leicht nächs­tes Jahr noch ein­mal pro­bie­ren sol­le. Ich ha­be das nicht so ganz ver­stan­den, weil ich für mei­ne 16 Jah­re doch sehr er­wach­sen bin. Aber sie woll­ten mich wohl nicht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.