Der ge­hei­me Ba­che­lor-treff

Von we­gen Kon­kur­ren­ten: Der ak­tu­el­le Ro­sen­ka­va­lier Leo­nard Frei­er und sein Vor­gän­ger Paul Jan­ke sind ziem­lich bes­te Freun­de. In­touch traf bei­de zum ex­klu­si­ven Talk

In Touch (Germany) - - Kumpel Der Woche - ✪ (BM)

Sie ge­hö­ren zu den be­gehr­tes­ten Jung­ge­sel­len im deut­schen ­Fern­se­hen. Der ein­zi­ge Un­ter­schied: Wäh­rend Paul Jan­ke be­reits vor vier Jah­ren im TV nach ei­ner Freun­din such­te, ist Leo­nard Frei­er ak­tu­ell noch mit­ten­drin („Der Ba­che­lor“, mitt­wochs, 21.15 Uhr, RTL). In­touch war da­bei, als sich die bei­den Jung­ge­sel­len jetzt zu ei­nem ge­hei­men Tref­fen in ei­ner Ham­bur­ger Ein­kaufs­mei­le zu­sam­men­fan­den. „Paul gilt auch heu­te noch als ei­ner der be­lieb­tes­ten Ro­sen­ka­va­lie­re al­ler Staf­feln“, ­er­klärt der Ber­li­ner das „Da­te“mit sei­nem Vor­gän­ger. Doch Leo­nards Hoff­nung, Paul kön­ne ihm die per­fek­te Flirt- Stra­te­gie ver­ra­ten, wur­de gleich ent­täuscht: „ Auf so was kann man sich nicht ein­stel­len.“Auch bei der rich­ti­gen Mä­dels­aus­wahl gibt es kein Pa­tent­re­zept: „ Zum ei­nen muss je­der Mann für sich wis­sen, wor­auf er steht. Zum an­de­ren bleibt die Fra­ge, ob sich al­le Mä­dels auch wirk­lich so ge­ben, wie sie sind.“Aber ei­nen Rat kann der 34- Jäh­ri­ge sei­nem drei Jah­re jün­ge­ren Kol­le­gen dann doch ge­ben: „Ver­su­che, das Kunst­stück zu schaf­fen, auf Kopf und Herz zu hö­ren. Und bleib im­mer du selbst.“Wie es mit den Mäd­chen lau­fen wird, bleibt al­so of­fen. Die bei­den Jungs da­ge­gen ha­ben gleich fest­ge­stellt, dass bei ih­nen die Che­mie stimmt. „Wir wer­den uns wie­der­se­hen. Be­stimmt kann er mir auch wei­te­re Rat­schlä­ge ­ge­ben. Auf je­den Fall ­wer­den wir mal fei­ern ge­hen, und viel­leicht pla­nen wir so­gar ge­mein­sa­me Auf­trit­te.“Doch Paul ist nicht der Ein­zi­ge, dem Leo­nard auf den Zahn ge­fühlt hat. Auch „Ba­che­lor“Kol­le­ge Christian Tews, der gera­de erst Va­ter von Zwil­lin­gen ge­wor­den ist, ver­riet: „Ich ha­be mit Leo­nard schon ein paar­mal te­le­fo­niert, und er hat sich Rat­schlä­ge ge­holt. Ich fin­de ihn bis­her sehr sym­pa­thisch.“Und was denkt Paul über Leo­nards ers­te Tv-auf­trit­te? „Bis­lang ha­be ich kei­ne Be­den­ken. Er hat es die ers­ten Fol­gen wirk­lich gut ge­macht. Wenn er wei­ter so au­then­tisch bleibt, dann läuft das schon al­les“, ist sich Paul si­cher und fügt au­gen­zwin­kernd hin­zu: „ Such dir ja die Rich­ti­ge aus.“

In­touch-re­dak­teur Bas­ti­an May beim Ba­che­lor-in­ter­view.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.