Erb-streit

Wäh­rend die Fans des Sän­gers noch trau­ern, strei­tet sich die Fa­mi­lie längst um sein Ver­mö­gen …

In Touch (Germany) - - Inhalt - (KB)

Nach sei­nem Tod zofft sich Prin­ce’ Fa­mi­lie um sei­ne Mil­lio­nen.

Wie trau­rig! Ge­ra­de erst nah­men Freun­de und Fa­mi­lie in der First Me­mo­ri­al Wes­tern Cha­pel in Min­ne­so­ta Ab­schied von Mu­sik-le­gen­de Prin­ce. Doch hin­ter ver­schlos­se­nen Tü­ren soll längst ein er­bit­ter­ter Streit um das 700-Mil­lio­nen­eu­ro-er­be aus­ge­bro­chen sein. Das Geld, von dem über die Hälf­te der Staat Min­ne­so­ta ein­kas­siert, soll laut Me­di­en­be­rich­ten an Prin­ce’ Schwes­ter Ty­ka Nel­son ge­hen. Sie ist die nächs­te le­ben­de Ver­wand­te. Doch das wol­len sich Prin­ce’ Ex-frau­en May­te Gar­cia und Ma­nue­la Testo­li­ni nicht bie­ten las­sen. „Sie sind der Mei­nung, dass ih­nen eben­falls ein Teil des Gel­des zu­steht“, weiß ein In­si­der. Und zu al­lem Über­fluss wird ge­mun­kelt, dass der 57-Jäh­ri­ge ei­nen Teil sei­nes Ver­mö­gens sei­ner Glau­bens­ge­mein­schaft, den Zeu­gen Je­ho­vas, ver­macht hat. In Frie­den ru­hen wird Prin­ce wohl erst mal nicht dür­fen…

Am 21. April wur­de Prin­ce leb­los im Auf­zug sei­nes Hau­ses in Min­nea­po­lis ge­fun­den. An­geb­lich ist ei­ne ver­schlepp­te Grip­pe schuld an sei­nem Tod, aber auch von ei­nem fa­ta­len Dro­gen-mix ist die Re­de. Sei­ne Ex­frau­en May­te gar­cia (42) May­te war von 1996 bis 2000 mit Prin­ce ver­hei­ra­tet. Ihr ge­mein­sa­mer Sohn starb we­ni­ge Ta­ge nach der Ge­burt. Trotz­dem pocht die 42-Jäh­ri­ge auf ei­nen Teil des Er­bes. Sei­ne Schwes­ter Ty­ka nel­son (55) Prin­ce’ Schwes­ter war lan­ge Zeit dro­gen­ab­hän­gig. Sie soll den Haupt­teil des Ver­mö­gens ih­res Bru­ders er­ben. Ma­nue­la Testo­li­ni (39) Von 2001 bis 2006 war Prin­ce mit Ma­nue­la ver­hei­ra­tet. Die bei­den wa­ren bis zum Schluss be­freun­det. Klar, dass auch sie sein Geld möch­te. „Ich ha­be ihn so sehr ge­liebt“, sagt Ma­nue­la.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.