Fi­gur­ty­pen

Hur­ra, nie wie­der Fehl­käu­fe! Das muss man beim Bi­ki­ni-shop­ping be­ach­ten:

In Touch (Germany) - - Merk ich mir! -

A-typ

La­dys die­ses Typs ha­ben schma­le Schul­tern, ei­nen klei­nen bis mit­tel­gro­ßen Bu­sen, ei­ne zier­li­che Tail­le, aber brei­te Hüf­ten. Tipp: Ban­deau-tops ver­brei­tern die Schul­ter­par­tie op­tisch, Hö­schen mit ho­hem Bein­aus­schnitt schmä­lern die Hüf­te.

V-typ

Schul­tern und der Brust­korb sind bei der V-sil­hou­et­te recht breit, da­für fal­len Hüf­te und Tail­le schmal aus. Tipp: Tri­an­gel­bi­ki­nis lassen das Kreuz schma­ler wir­ken, hoch­ge­schnit­te­ne Re­tro­ho­sen und Rü­schen­ap­pli­ka­tio­nen sor­gen für den Aus­gleich der pro­por­tio­nen.

H-typ

An­dro­gy­ne Frau­en zeich­nen sich durch schma­le Schul­tern und kaum Tail­le aus. Au­ßer­dem wei­sen sie we­nig Run­dun­gen an po und Bu­sen auf. Tipp: Rü­schen, Schleif­chen und Vo­lants pus­hen die weib­li­che Fi­gur. Fin­ger weg von zu sport­li­chen Cuts!

X-typ

Der X-typ hat ei­nen mit­tel­gro­ßen bis gro­ßen Bu­sen, po und Hüf­te sind eher rund­lich. Die Tail­le fällt sehr gra­zil aus. Tipp: Sport­lich ge­schnit­te­ne Tops, sch­lich­te Ban­de­aus und klas­si­sche Hö­schen sind hier per­fekt.

O-typ

Beim O-typ be­fin­den sich die Run­dun­gen in der Mit­te des Kör­pers. Bei­ne und Ar­me fal­len häu­fig dünn aus. Tipp: Ba­de­an­zü­ge mit tie­fem De­kol­le­té be­to­nen die Vor­zü­ge, aber auch Bi­ki­nis mit High­waist-ho­sen ka­schie­ren den Bauch.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.