Mi­ley cy­rus We­gen ih­rer Tat­too-sucht gibt es Streit mit Lo­ver Li­am Hems­worth

40 Tä­to­wie­run­gen in sechs Jah­ren: Weil die Sän­ge­rin sich stän­dig un­ter die Na­del legt, ist ihr Liebs­ter to­tal ge­nervt …

In Touch (Germany) - - Inhalt - (JT)

Schatz, ich hab ein neu­es Tat­too! Die­sen Satz dürf­te Li­am Hems­worth in letz­ter Zeit häu­fi­ger von sei­ner Ver­lob­ten Mi­ley Cy­rus ge­hört ha­ben. Ge­ra­de ließ sich die Sän­ge­rin näm­lich ihr 40. Haut­bild ste­chen! Seit ei­ni­gen Ta­gen ziert ein Mi­nia­tur­pla­net Mi­leys lin­ken Un­ter­arm, ge­sto­chen von Kör­per­kunst-pro­fi Lauren Win­zer. Das Pro­blem: Li­am hält nicht viel vom Tat­too-wahn sei­ner Zu­künf­ti­gen. Denn auch wenn der „The Hun­ger Ga­mes“-star selbst zwei un­auf­fäl­li­ge Lie­bes-tat­toos mit sei­ner Flam­me hat, ist er to­tal ge­nervt von Mi­leys Sucht nach noch mehr bun­ten Bild­chen. „Li­am ist ziem­lich kon­ser­va­tiv, und er wür­de sich wün­schen, dass Mi­ley auch ein biss­chen ru­hi­ger wird“, weiß ein Ver­trau­ter des Paars. Da hat sich Li­am ganz klar die fal­sche Frau aus­ge­sucht, denn Mi­ley stellt klar: „Ich ha­be mir mit 17 mein ers­tes Tat­too ste­chen lassen. Auch wenn ich furcht­ba­re Angst vor Na­deln ha­be, das hin­dert mich nicht dar­an, mir noch et­li­che mehr ver­pas­sen zu lassen.“

Die Blon­di­ne ist be­kannt für ih­ren auf­fäl­li­gen Style – vor al­lem von Tat­toos kann sie nicht ge­nug krie­gen …

„Ich mag es nicht so ver­rückt, son­dern lie­ber na­tür­lich“, ver­rät Li­am. Ob Mi­ley da die Rich­ti­ge für ihn ist?

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.